Montag, 15. Februar 2021
Ein Ingenier war im Ausland und war Zeuge davon/ dabei als eine Kuh über drei Tage und Nächte verstarb; genauergesagt sagte er: " sie schrie über drei Tage und Nächte". Es war ein natürlicher Tod.
Weltweit ist ein Wissen darum; dass Schnitzel und co; tierischen Ursprungs häufig besser sind als pflanzliche Substitution.

Die Ernährung ist international besser geworden. Die Idee; dies zu ändern ist ziemlich anachronisch. Mit zwei Südamerikanern war ich eine Zeitlang unterwegs; beide über 20 Jahre jünger als ich; die hatten beide überhaupt kein Verständnis dafür, wenn besondere Speisen am Tisch gewünscht wurdenk

Wer jetzt keinen Weltkrieg vom Zaun brechen will; der ist auf verlorenem Posten; im übrigen auch diejenigen, die einen Weltkrieg vom Zaun brechen wollen; Zahlen sind außerordentlich eindeutig.

Milchprodukte sind sehr gesund, Käse genauso wie Joghurts; Milch = ein Glas / pro Tag für Erwachsene ist für allermeisten sehr gesund; allerdings mehr als Mahlzeit; denn als Getränk.

Lactose intolerant; gibt es in Europa relativ wenige; ca 10 bis 15 Prozent.

80 - 85 Prozent haben keine Lactose Intoleranz; bei Beschwerden dringend testen lassen! Männer mögen lieber Fleisch als Frauen. In den letzten 40 Jahren hat es eine eindeutige Zunahme an Ernährung mit Fleisch und Fischprodukten gegeben; in China ein plus von über 300 Prozent; in Indien deutlich weniger hoch; aber eine Steigerung von ca 30 Prozent.

Was du isst ist natürlich deine Sache!
Es gibt zig Allergien; und Ernährung ist häufig für besser Verdienende natürlich mehrheitlich leichter; für diejenigen die mehr verdienen; können natürlich auch mehr für Qualität bezahlen. Das Problem ist allerdings, dass sehr viele Menschen sehr wenig Geld verdienen; Altersarmut ist da erstens zu benennen; aber auch viele Berufsgruppen, die sehr wenig verdienen; die über wenig Einkommen verfügen.

Qualität ist ein wichtiger Bestandteil von Landwirtschaft; viele Landwirte haben große Schwierigkeiten ihre Betriebe zu halten; gerade für kleine und mittlere Betriebe; die sehr viel arbeiten und gute Qualität herstellen; wäre wichtig, dass sie gut bezahlt würden; für ihre für die Gesamtgesellschaft geleistete Arbeit.

Ernährung ist unglaublich komplex, regional und lokal sehr unterschiedlich; eben auch von unterschiedlichen Kulturen und Kulturräumen geprägt.

Bei bestimmten Krankheitsbildern wie Krebs; geht es zum Beispiel darum; dass überhaupt noch genug Energie zugeführt werden kann; währenddessen bei vielen Formen der Magersucht oder Bulimie ganz andere Problematiken da sind.

Ernährung ist hochgradig unterschiedlich nicht nur nach Raum; sondern auch durch unterschiedliche Belastungsreizgeschehen; hängt sowohl vom Freizeitverhalten; als auch vom Berufsanforderungen ab.

In Sardinien gibt s einen Ort von vielen Menschen über 100 Jahren; ebenso gibt s das auch in Japan, in einem kleinen begrenzten Territorium; da zeigt sich wie wichtig gute Qualität bei Nahrungsmitteln tatsächlich ist und eine gesunde Kost; breite Basis mit viel gesunden Stoffen; Rosmarin beispielsweise und gute Öle; aber ist in Europa finanziell für viele Menschen nicht ganz so leicht; Bewegungsmangel ist eine große Herausforderung.

Die Hirten auf Sardinien haben sehr viel gehend Zeit verbracht und sich Zeit für ihr Leben genommen; sich Zeit nehmen.

Nachhaltigkeit ist natürlich ein wichtiges Ziel in der Wirtschaft der Bundesrepublik; wie auch an vielen Orten der Erde; da wäre aus Erwägungen aus Klimasicht eine höhere Teilhabe möglichst vieler Staaten sinnvoll; ebenso weniger Plastik in den Weltmeeren.

Da besteht ein hoher Bedarf an die EU als Vertreterorganisation.

Insekten und Bienenschutz sind wichtige Bestandteile für Europa und die BRD.

Es ist allerdings auch ein Zusammenhang zwischen zu viel an tierischer Ernährung und Gicht und Rheumaerkrankungen nachgewiesen.

Somatische Intelligenz ist ein wichtiges Wort, was das bedeutet; dh das Wissen des Körpers um die eigene Ernährung; ist natürlich nur möglich, wenn in Familien genug Zeit für Kochen da ist.

Köche, wie Sarah Wiener, Johann Lafer oder der Koch vom FC Bayern München kennen sich gut aus mit Speisen und Gewürzen
https://www.schuhbeck.de/blogs/news/brainfood-leckere-und-gesunde-lebensmittel-fur-schlaue-verbraucher

https://www.schuhbeck.de/blogs/news/clevere-ideen-gesunder-leben-dank-der-paleo-diat

https://www.memon.eu/blog/alfons-schuhbeck-gespraech-gesund-essen-arbeitsalltag/

https://sw-stiftung.de/stiftung

https://www.worldsoffood.de/gastro-und-gourmet/item/701-bewusst-einkaufen-gesund-kochen-%E2%80%93-interview-mit-sarah-wiener.html

https://www.youtube.com/watch?v=6vTBzvcAXpg

https://www.youtube.com/watch?v=77BBOfdp870

https://www.youtube.com/watch?v=I8zy14l15CY

https://www.spiegel.de/gesundheit/ernaehrung/diaet-muss-nicht-sein-bei-der-ernaehrung-auf-den-koerper-hoeren-a-997516.html

https://www.youtube.com/watch?v=vDXACjIdfzg

https://www.youtube.com/watch?v=04TrtARWfGA

https://www.youtube.com/watch?v=vDXACjIdfzg
( Quellen eingefügt am 17.02.2021, um 10.47 Uhr).

Um Tierleid zu begegnen, wäre es sinnvoll; dass Einkommen von Menschen mehrheitlich auf eine bessere Basis zu stellen. Mehr Gerechtigkeit, mehr Bildung, mehr an Möglichkeiten für die breite Bevölkerung ist eine Möglichkeit auch für das Tierwohl auf Dauer wirksam werden zu können.

Die soziale Schere geht leider immer mehr auseinander; den Prozess müsste man dazu stoppen.

Altersarmut ist vielleicht das ungerechteste, was es überhaupt gibt. Wenn Menschen mit langjährigen Berufserfahrungen weniger zum Leben haben, als Menschen; die 10 oder 15 Jahre weniger gearbeitet haben. Gerade die Arbeitskraft; die den ganzen Tag geleistet wurde; bei einem Akademiker oder bei einem Arbeiter oder Angestellten, dann ist es Arbeit; die beide leisten; und Verantwortung tragen beide als Rentner gleich viel; nämlich die Verantwortung für die ihre eigenen Kinder oder für sich selbst.

Als Rentner /in müsste eine höhere Grundrenten für Arbeitszeit gelten; für Menschen, die länger arbeiten wollen; als gesetzlich vorgeschrieben; denen muss die Möglichkeit eingeräumt sein.

In Frankreich ist das Rentensystem komplett anders als in der BRD; und es ist deutlich besser; für alle Franzosen; ebenso haben die Schweizer ein besseres System, ebenso wie die Österreicher.

Das Rentensystem in der BRD krankt schon daran, dass beispielsweise ein Punktesystem ist, welches beispielweise wenig einbezieht, dass der derjenige der länger einzahlt; dass er oder sie auch jemand; mit dessen Beträgen auch natürlich länger Gewinne erwirtschaftet werden können oder Zinsen entstehen. Bei anderen die sehr spät erst ins Berufsleben starten, bei denen es gibt lange Zeit gar keine Erwerbszeit oder weniger Erwerbszeiten.

Das System ist noch mal ungerechter durch unanständig hohe Rentenzahlungen an Politiker; an Berufspolitiker; die nach 2 Amtszeiten so viel Rente / Pension beziehen können; wovon ein Handwerker nach 40 Jahren nur träumen kann; davon.

Ob dies zu einer Form von Abgehobenheit beiträgt ist nicht so sehr die Frage; eher schon in weit Abgehobenheit teilweise reicht?

Viele Menschen beklagen zu Recht; dass Menschen, die weniger als 3000 Euro verdienen; kaum wahrgenommen werden.

https://www.bundestag.de/resource/blob/412786/f538e7b532ae732c8953308ef918353b/WD-6-008-08-pdf-data.pdf

https://www.ch.ch/de/saulen-vorsorge/

https://www.sueddeutsche.de/wirtschaft/rentenreform-in-frankreich-zwei-laender-zwei-systeme-ein-problem-1.4718860

https://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/frankreich-will-grundrente-einfuehren-rentenalter-62-bleibt-16530223.html

https://www.deutsche-rentenversicherung.de/SharedDocs/Downloads/DE/Broschueren/international/europaeische_vereinbarungen/meine_zeit_oesterreich.html

https://www.t-online.de/finanzen/geld-vorsorge/id_88508612/renten-modell-in-oesterreich-paradies-fuer-rentner-so-funktioniert-es-.html

https://www.gdv.de/de/themen/positionen-magazin/oesterreichs-staatshaushalt-aechzt-unter-rentenlasten-64702

Die Frage ist natürlich berechtigt; welches System, will man den haben und warum?

Ich neide keinem Geld oder Erfolg.

Ich weiß auch das Politik zudem ein sehr schwieriges Geschäft ist. Ich weiß auch das Lobbies Einfluss nehmen und das kritisiere ich in keiner Weise.

Zudem weiß ich dass in früheren Jahrzehnten mehr Handwerksmeister in den Landtagen saßen. Mehr Pluralität in verschiedenen Gremiem bestand.

In einer Gesellschaft, die sehr vielfältig ist vielleicht nicht ganz so verkehrt?
Mehr Vielfältigkeit und mehr Vertretung von vielen ist vielleicht auch nicht ganz verkehrt?

Warum sind Spielballen offen und Friseure geschlossen?

Davon mal abgesehen; gehöre ich zu denjenigen die wollen das es der BRD gut geht und bin sehr froh darüber; dass die Wirtschaft des Gesamstaates gut funktioniert; auch Grossfirmen; weswegen ich mich ja zudem für die kleinen und mittelständischen Unternehmen einsetze; ganz klar die Krise benötigt eine gut funktionierende Gesamtwirttschaft; und möglichst viele sehr gur funktionierende Räder; und Verbesserungsmöglichkeiten/ Ressourcen für die Zukunft.