Sonntag, 31. Januar 2021
Ganzheitlichkeit; wieso ist dies bei Krebs oder Ängsten eine so überaus wichtige Sache ( blogg Beitrag, Dirk Friedauer, 31.10.2021 um 17.26).
Na ja, Angst ist Existenzen bedrohend oder kann es sein, zum einen.

Es beinhaltet ganz viele Themengebiete; aus ganz verschiedenen Aspekten ist dies wichtig.

Einmal der körperliche Aspekt; beispielweise morbus meniere; dh eine körperliche Struktur kann betroffen sein; und über über den Umweg Schmerzen Ängste verursachen.

Dann die gesamte faziale Struktur; die ggf.
Schmerzen verursachen können und damit Leiden und Ängste auslösen können.

Dann natürlich der Hormonhaushalt; langjähriger Mangel an Hormon D3 kann natürlich auch ganz erhebliche negative Folgen haben.

Dann natürlich schlimme oder schlimmste Erfahrungen, da gibt s ne ganze Menge; auf das ich mit Rücksicht auf Betroffene nicht drauf eingehen möchte, die Ängste hervorrufen können.

---

Dann ggf. strukturelle Probleme aus einem an zu viel Unwahrheiten im Internet; oder im öffentlichen Raum; kann dies zu Ängsten führen; wahrscheinlich ja; da ist eine Soziologe oder Psychologe; ebenso wie im Fall, davor.

Kriege, Auseinandersetzungen, etc. pp sind auch schlimme Ereignisse; nicht von Einzelpersonen; sondern von vielen Personen; ebenso wie die Masern oder Erkrankungen; Erkrankungen selbst können auch Ängste entfalten; beispielsweise eine Krebsdiagnose.

Es sind sehr viele Dinge, die bei Ängsten immer zusammen kommen können; dessen sich bewusst zu sein; ist vielleicht nicht ganz so schlecht oder verkehrt; Lösungsansätze, die ganzheitlich operieren können für Betroffene von großem Nutzen daher sein.

Die Reihenfolge der Maßnahmen bestimmt bei vielen der Hausarzt, was sinnvoll ist da er Vermittler für alle möglichen Erkrankungen ja auch ist; von Krebs über Masern oder Windpocken.

Nicht alle Maßnahmen sind natürlich immer nötig, ist von Fall auch unterschiedlich; natürlich.

Vielleicht reicht manchmal auch ein Orthopädie/ Physiotherapeut und alles ist gut danach, bei anderen / anderer ist der Hormonhaushalt durcheinander.

Da ist natürlich wichtig einen guten Hausarzt zu haben und Arzt sein, ist kein leichter Job.