Donnerstag, 2. Juli 2020
Eine wichtige Quellensammlung; zu schwierigen Themen; 1937 zwei Jahre vor dem 2. Weltkrieg; beginnt die Einnahme; großer Gebiete, des asiatischen Raumes durch die Japaner, ... warum ist das heute noch wichtig; naja, Militärs sind ja nicht blind; ... die US Truppen nahmen Japan schließlich ein; und viele "erkenntnisse" die an Gefangenen dort gesammelt worden waren; wurden Teil von "Militärwissen" ( das ist Wissen bei Gefangenen; bei Schmerzen, was im Körper passiert; und natürlich, wie blinder Gehorsam entstehen kann in einer Bevölkerung; und auch Propagandaelemente sind da bereits verwendet worden und Wissen um biologische Waffen (?! in der heutigen Zeit erleben wir gerade Auseinandersetzung zwischen China und den USA; von daher gesehen; ist es vielleicht nicht ganz uninteressant) ); in der Zeit von der "Schlacht" um Nanking.; international; da sind viele Traumata asiatischer und chinesischer Menschen; Inhalt; von daher gesehen; ist das, was Krieg so abgründtief böse macht; nur das Mächtige; selten davor zurückschrecken; wie der schreckliche Vietnamkrieg danach zeigte.
Wir sind längst aus Zeiten der Leibeigenschaft heraus, der Naziterror ist beendet; und auch die Nachkriegszeit und der Neuaufbau einer neuen durch Leid gereiften Bundesrepublik; ist erfolgt, der Wirtschaftsaufschwung ist erfolgt; das Kapitel ost gegen west ist abgeschlossen und heute ist die Welt eine andere; in mancher Hinsicht als früher; bei der WHO gab s positivere Zeiten; aber eben irgendwann einen break; nachdem Reagon und Thatcher an der Macht waren; unser Land ist durch vieles durchgegangen und viele Erfahrungen prägen Menschen, natürlich; wir stehen vor der großen Herausforderung der Globalisierung. Sich davor verstecken; macht so viel Sinn; wie gar keinen. Vater Staat vertrauen fällt vielen Leuten schwer; mir auch natürlich auch; aber manchmal manchen Gesetzesvertreter und Politiker einen sehr guten Job, wie Frau Hanelore Kraft; die die Fehler, der "loveparade" in Duisburg benannt; und auch Politik in Verantwortung erkannte; und das Leid der Bürger /innen ernst nahm; denn das ist wichtig; denn daraus kann etwas erwachsen; was wir verstärkter in Zukunft noch brauchen werden; nämlich Zusammenhalt und Hoffnung; auch Digitalität wird von Poltik zuweilen mehrperspektivisch verstanden; und auch Strukturen werden erkannt; durchleuchtet und zuweilen schon verbessert; der Anspruch ist gelegentlich auch zu hoch; und Zeitdruck macht mancherlei Prozess auch nicht immer leicht; und erst recht nicht leicht verständlich; die große Welt ist mir viel zu groß; ich scheitere schon manchmal in meinem persönlichen Umfeld; zu lernen gibt s noch viel; so viel ist mal sicher.

China und die USA unter Donald Trump stehen sich, fast wie in ost - west Zeiten wieder gegenüber; nur eben nicht die Russen; die mit an konventionellen Waffen übrigens erheblich aufgerüstet haben; letzten Jahrzehnte; digital wird einiges vermutet; was Russland getan haben könnte; in Skandinavien etwa; in der Vergangenheit.

Der französische Staatschef; hat daher zu Recht; erstrecht den Geist Europas beschworen; das heißt einen eigenen Weg; Europas in der Welt; denn er weiß natürlich; Europa ist am stärksten wenn es zusammen hält, denn einzeln sind die europäischen Staaten von mittlerer Bedeutung; die BRD zum Beispiel; andere Staaten haben eher weniger Gewicht.
Zusammenhalt; ist mehr noch als eine eigene Diktatur wieder aufzustellen; weil wir nun mal nicht mehr alleine isoliert arbeiten; nein, manche Dinge; wie zum Beispiel die Kriminalitätsbekämpfung lassen sich in europäischer Verantwortung zumindest angehen; als einzelner Staat = null Chance; natürlich gibt s auch Leute auch in Europa Menschen, die das chinesische Modell von oben herab regierend; ohne Recht des Einzelnen groß zu sehen; China ist ein ganz anderer Kulturkreis; die sprachliche Entwicklung von China ist ganz anderen Mustern gefolgt; als in der ganzen Welt; China ist schwierig und chinesisch nicht minder; das heißt zusammen agieren; als Partner in Handelsbeziehungen ist China; als auch die USA wichtig; nur die USA haben derzeit einen Kurs; der mehr in Richtung Spaltung ihrer eigenen Kultur führt; da fällt einem auf; da fehlt eine Hanelore Kraft.

Natürlich kann ein Mensch nicht alles wissen; noch wird es je so sein, denn heutige Information, stehen immer wieder neue Fragestellungen gegenüber; die immer mehr und mehr Fragern aufwerfen; und Wissenschaft; selbst nur die Forstwirtschaft schon verschiedene Zweige; von denen; die in ihr tätig; auch sagen, das ist ein Zweig davon verstehe ich nicht viel von; ich habe dem Tod ein paar mal quasi ins Auge geblickt in meinem Leben und durch Krankheit, Gefangenschaft; daher ist mir Leben sehr wichtig; natürlich auch das von anderen; aber es entschuldigt in keiner Weise, wenn ich einem japanischen Lehrer etwas zum Vorwurf, was ein Angehöriger seines Volkes irgendwann gemacht hat; unser Volk hatte einen wahrscheinlich Drogen abhängigen; Medikamenten und Arzt abhängigen Hitler; von daher ist dies eine Dummheit, bzw. da fängt ja auch Rassismus an; im Glauben, solche Dummheiten von sich geben zu können, der Mann; der Japaner (= den ich kenne) ist ein sehr feiner Mensch; der will sein Gesicht nicht verlieren und ich will dieses auch nicht; auch darin sind wir uns einig; aber in der Dummheit; war ich alleine; da trifft ihn keinerlei Schuld.

Einem Japaner, einen Vorwurf machen; aus etwas, wo er selbst kaum geboren war; oder gerade mal geboren war; ist dumm; und zugleich wäre es rassistisch; denn Volkszugehörigkeit kann zwar Dinge einschließen; muss aber in keiner Weise; die Freiheit und Würde des einzelnen kann dem ja entgegen stehen; nach dem zweiten Weltkrieg; wurden in Japan viele Menschen zur Verantwortung gezogen, daraus konnte viel böses in der Welt weiter bestehen ( s. Kees van Beijnum: "Die Zerbrechlichkeit der Welt", 1. Aufl.2014, ISBN 978-3-570-10281-7 und weitere Quellen: https://www.youtube.com/watch?v=0qWBbndUmDA die Herkunft der Quelle: Nanking 1937, eine Stadt wird vergewaltigt
(Frankreich, 2007, 52mn, https://www.welt.de/geschichte/zweiter-weltkrieg/article171539742/Warum-japanische-Soldaten-Hunderttausende-Chinesen-massakrierten.html)
ARTE F; ein Bericht über Shanghai; das damalige Nanking).
"Experimente mit Menschen, die besonders wertvoll seien" https://www.youtube.com/watch?v=wree9rchBJw das ist so furchtbar; Nürnberger Prozesse haben Ärzte verurteilt für solche Verbrechen; aus der letzten Quelle: "Datenübergabe" an die USA führte zu Streiffreiheit von japanischen Straftätern, ... (!!!).

Prozesse in Nürnberg; und Prozesse in Japan; sind recht unterschiedlich gewesen, obgleich vom Zeitrahmen in fast derselben "Weltzeit". Es gibt verschiedene Aspekte und Deutungsmöglichkeiten.

Das KSK hat sich sträflich verhalten, jetzt gibt s es Konsequenzen. Ich habe keine Ahnung; welche strukturellen Fehler, oder Versäumnisse, da vorlagen; andererseits habe ich gehört aus den Nachrichten; dass es wohl auch illegales Verhalten gab.

Das Leiden von Gesellschaft an Vergehen; da kennen sich Juristen weit besser aus als ich; ich weiß halt nur; das ein Verhältnis gibt, zwischen Leid; Schuld; und auch möglichen weiteren Vergehen und juristischen Mitteln; Strafen; also auch der Angemessenheit von Strafen; wird viel bedacht; und auch nachgedacht; in der BRD.

In dem Roman; "die Zerbrechlichkeit der Welt" von Kees van Beijnum gibt es eine Sammlung historischer Quellen; allein aus dieser Perspektive ist der Roman sehr lesenwert. Der Autor des Romans ist 1954 geboren, einer der renommiertesten Autoren der Niederlande und Inhaber von Literaturpreisen.