Donnerstag, 25. März 2021
Systeme sind wichtig; sich damit bewusst auseinander setzen; mit Weber und auch mit Hannah Arendt; selbverständlich auch mit der Realität, Umweltschutz, Standards; Bildung oder Entstehung von Standards; Normen; Rechten und Pflichten; und natürlich mit der Würde jedes Menschen; in vielen Teilbereichen von Gesellschaft; Wirtschaft; denn ansonsten wäre die WHO ja absolut chancenlos.
Soziale Marktwirtschaft, wie bekommt man das denn tatsächlich hin; wenn Firmen nicht bestraft werden, wenn sie rechtliche Normen verletzen, die Menschenrechte missachten; aber natürlich die Umwelt langfristig massiv schädigen oder Schäden; langfristige billigend in Kauf nehmen?

In einer Pandemie, wo Großraumbüros Verbreiter von Virusgeschehen sind; muss darauf natürlich reagiert werden; der Faktor liegt bei 8.

Da muss konsequent politisch gehandelt werden. Die Aufgaben in Zukunft werden politisch auch perspektivisch nicht gerade kleiner; im Klimaberereich wurde ewige Jahrzehnte unzureichend gehandelt; da sollen da irgendwelche Verhaltensänderungen weltweit durchgeführt/ durchgesetzt; dass sieht man jetzt schon bei Corona, dass das nicht so funktionieren kann.

In einer schwerer werdenden Zeit; die danach auch noch riesen Schuldenberge angehäuft haben; viele Menschen unzufrieden sind; jetzt schon durch Maßnahmen von Politikern und Menschen, die sich bereichern; Menschen die andere anstiften zur Rücksichtslosigkeit und damit für ein viel größeres Problem wieder produzieren; natürlich; wo kann der Weg lang gehen?

Staatliche Bevormundung hatten wir 40 Jahre in Teilgebiet unseres Staates; dass ist keine Option; so bald die Pandemie beendet sein wird muss ganz klar; für alle klar sämtliche Freiheitsrechte wieder zurück an die Bürger und Bürgerinnen gehen; dass muss 100 Prozent klar sein ( Artikel Dirk Friedauer, 25.03.2021).

Es ist jetzt schon sehr belastend; und wirtschaftlich für viele Einzelne eine große Schuld des Staates dem Bürger gegenüber aufgebaut; der in vielen Branchen Jobs streicht letztlich; dass ist eine große Schuld.

Wirtschaftliche Misere von vielen Menschen; ist durch Gesundheit aller gerechtfertigt; aber das macht die Situation kein bisschen besser; noch Monate lang; länger noch zu verlangen dass wirtschaftlicher Bankrott, Pleiten etc.pp hingenommen werden; ist durch den Staat/ die Obrigkeit viel verlangt von betroffenen Bürgern; und von Kindern und Jugendlichen; für die Freiheit eine viel höhere Wichtigkeit hat; damit auch klar formuliert; es gibt viele Familie; wo staatliche Stellen ausserhalb der Pandemie sehr wichtig für den Kinder und Jugendschutz; es gibt leider sehr viele sehr schlechte Lebensumstände, wo der Staat die Hilfe ist, wenn in Familien diese Hilfe nicht erbracht werden kann.

Der Staat als wichtige Stelle ist auch in Schule und auch Kitas eine hochgradig wichtige Funktionseinheit; testen testen testen; danach kann Unterricht erfolgen; in höheren Schulen; ab einem gewissen Alter.

Bei jüngeren Kindern gibt s sehr unterschiedliche Quellen derzeit; es gibt einen Kinderarzt der aus seiner eigenen Praxis bei altem Virusgeschehen; wonach laut seiner Statistik wohl weniger oder erheblich weniger Fälle aufgetreten sein in Kita oder Grundschulen; wobei eine andere Wertung durch Ausbruchsgeschehen in Kitas zu Zeiten des alten Virus bereits vorkommen; da kann natürlich auch Ansteckung durch Elternteile erfolgt sein?

Wirtschaftlich wird es danach zu Veränderungen kommen?

Gute Frage; dennoch ein Stückchen weit, die falsche Fragestellung; erst mal müssen einige Versäumnisse in der Vergangenheit nivelliert werden; dass ist sehr schwierig; Städte/ Kommunen haben zu viel an städtischen Wohnraum privatisiert und damit haben Kommunen Einfluss verloren; und der Wohnraum ist für viele damit teurer geworden.

Denn nach versäumter Schutz gegenüber der eigenen Wirtschaftsleistungen, Erfindungen; etc.pp; wie beispielsweise fehlender Schutz für die deutsche Solarenergiebranche; und zugleich wenig Investitionen in neue Technologiezweige, wie die Wasserstofftechnik; als auch neue Technologie start up s in der Ruhrgebietsregion und andernorts.

Das Problem ist so n bisschen; dass viele Branchen betroffen sind, wo wenig gesellschaftliche Partizipation im Bereich Arbeit/ Gewerkschaften da sind oder für die diejenigen, die betroffen sind; ist Gewerkschaft auch einen Unkostenpunkt; da fehlt leider viel; für viele; wer nicht ausreichend vertreten ist; kann schnell nicht oder nur unzureichend gehört werden; im TV sind die es irgendwo schon mal geschafft haben; viele Schauspieler sind unglaublich arm.

Da müssten bessere Strukturen her; das ist schwierig aufzubauen; weil untereinander eine hohe Konkurrenz existieren kann; Stellen sind natürlich auch beschränkt; jetzt zu Corona noch mehr; beschränkt.

... link


Donnerstag, 25. Februar 2021
Die vereinigten Staaten können sich andere Gesetze erlauben, weil sie historisch anders gewachsen sind und weil sie über gigantisch viel Raum verfügen als und das meint im wahrsten Sinne des Wortes Platz für alles mögliche und weil sie nur zwei direkte Nachbarn haben; Mexiko und Kanada; aus diesem Grund bzw Gründen kommen sie vielleicht mit ihrer Gesetzgebung zu Recht? Doch in Europa ist so etwas unmöglich; Europa ist viel kleiner für jeden einzelnen Menschen und viel enger; selbst die Straßen sind anders; alles ist viel kleiner als in den USA; in Europa ist Minderheitenschutz schon sehr wichtig; aufgrund der räumlichen Enge; in Jugoslawien haben wir mal erleben müssen, wenn Extreme die Macht übernehmen.
Der europäische Gerichtshof hat gehandelt, weil Terror in Europa keinen Raum, keinen Platz haben kann ( Artikel Dirk Friedauer, 25.02.2021).

Freiheit und Friedenssicherung schließt in Europa das Internet natürlich mit ein, da Anarchie im Internet sonst zu anachistischen Strukturen führen kann, die kann kein vernünftiger Mensch wollen.

Darüber hinaus gibt s natürlich auch Gesetze, die in den einzelnen Staaten der EU unterschiedlich sind; und das ist auch Teil einer föderalischen Staatengemeinschaft.

Opfer von Mobbing, Schmähungen, Beleidigungen, gar benötigten dringend finanzielle Entschädigungen.
Jemand, ob Frau oder Mann, die im irgendwo im Internet beleidigt oder gar diffamiert wird, dessen, oder deren Ruf von anderen Menschen beschmutzt wird oder wurde kann das die Unüberschaubarkeit des Mediums Internet gar nicht im Einzelnen wissen; Bedrohungen; die im 'Darknet' ausgesprochen wurden; sind ja wenig transparent; die Polizei ist dabei ihre Möglichkeiten zu erweitern ( Information eines Menschen mit vielen Kontakten ).

Der Schutz von Personen im Internet ist bislang wenig gut umgesetzt; dass wird sich im Laufe von Zeit ändern; zur eigenen Sicherheit; die Gepflogenheiten der normalen Höflichkeit beachten ist vielleicht im Netz nicht ganz so verkehrt?

Die Freiheitsrechte, die Würde jedes Menschen, die wir alle in der BRD genießen; sind natürlich auch im Netz vorhanden.
Also alle Freiheitsrechte; das Grundgesetz, diese Rechte müssen vielleicht ein wenig mehr im Schulunterricht Thema sein?

In mehreren Fächern? ErzieherInnen schulen im Kita Bereich schon das Zusammenleben; dieses Zusammenleben verschiedener kultureller und sozialer Räume und mancherlei Disparitäten ist sehr wichtig für die Friedenssicherung in Europa auf Dauer.

Jugoslawien war ein furchtbares Schicksal für viele Menschen. Dies auf Dauer zu verhindern, dazu braucht es im Internet Regeln, Schutzgesetze; die dennoch den Schutz für KünstlerInnen mit einschließen; ebenso die Meinungsfreiheit wie sie im Grundgesetz verankert ist.

Den Haag; da ist der Sitz des europäischen Gerichtshofes. Die EU als Staatengemeinschaft setzt sich für die Menschenrechte ein.

https://de.wikipedia.org/wiki/Massaker_von_Srebrenica

Aus der Quelle, zitiert:
"Folgen
Politische Reaktionen

Kofi Annan (2003)
Unmittelbar nach dem Fall der Schutzzone Srebrenica kritisierte die Türkei mit scharfen Worten die UNO und ihren Sicherheitsrat. Der Einmarsch sei ein Schlag ins Gesicht des Sicherheitsrats, die UNO habe durch dieses Ereignis ihr Prestige verloren.[52] In den Wochen nach dem Einmarsch der bosnisch-serbischen Truppen gab es auch in der türkischen Öffentlichkeit Proteste: Demonstrationen, Geldsammlungen für Flüchtlinge und kritische Zeitungsberichte gehörten zu dieser Reaktion.

Wenige Tage nachdem die bosnisch-serbischen Einheiten Srebrenica eingenommen hatten, forderte Jacques Chirac die Wiedereroberung der Schutzzone. International wurde diese Forderung jedoch nur als eine symbolische Geste nachträglicher Entschlossenheit eingestuft, Verbündete für diese Idee fand der neu gewählte französische Präsident nicht.[53]

Am 24. Juli 1995 schloss der UN-Sonderberichterstatter Tadeusz Mazowiecki eine einwöchige Untersuchung zum Fall Srebrenica ab. Er erklärte, von 40.000 Einwohnern der Enklave seien 7.000 offenbar ?verschwunden?. Nachdem auch die Schutzzone ?epa gefallen war, trat er aus Protest gegen die Passivität der internationalen Staatengemeinschaft am 27. Juli von seinem Amt zurück.

In der zweiten Juli-Hälfte kamen erste Gerüchte über das Massaker auf. Diese Nachrichten verdichteten sich, als die wenigen Überlebenden des Massakers erste Zeugenaussagen machten, nachdem sie bosniakisch kontrolliertes Territorium erreicht hatten. Aussagen niederländischer Blauhelm-Soldaten wirkten in die gleiche Richtung.

Am 10. August legte die amerikanische UN-Botschafterin Madeleine Albright dem UNO-Sicherheitsrat Satellitenaufnahmen vor, die auf Gräueltaten bosnischer Serben in der Umgegend von Srebrenica schließen ließen. Zirka drei Monate später, am 18. November 1995, wurde am UN-Kriegsverbrechertribunal Anklage gegen Mladić und Karad?ić wegen der Verbrechen von Srebrenica erhoben. Diese Klage war die zweite gegen die beiden, am 25. Juli 1995 waren sie bereits wegen Verbrechen angeklagt worden, die zeitlich vor dem Massaker von Srebrenica stattgefunden hatten.

Im Dezember 1995 verurteilte die Außenministerkonferenz der islamischen Staaten die Handlungen der bosnischen Serben und sprach von Völkermord.[54]

Im April 1996 untersuchte eine größere Ermittlungskommission des Haager Gerichts erstmals vor Ort Exekutionsorte und Massengräber. Die erste Öffnung eines Massengrabs erfolgte im Juli 1996. Die forensischen Untersuchungen ziehen sich aufgrund der Vielzahl der Ermordeten, der Tatorte und der Massengräber bis heute hin. Überdies erschweren die 1995 durchgeführten, groß angelegten Vertuschungsversuche die Arbeit der Kriminalisten und Gerichtsmediziner.[55]

Am 15. November 1999 legte Kofi Annan als amtierender UNO-Generalsekretär einen Bericht zum Fall der Schutzzone Srebrenica vor. Dieser Bericht kritisierte unter anderem die Fehlleistungen der UN-Institutionen deutlich. Zusammen mit den selbstkritischen Bewertungen zum Agieren der UNO im Angesicht des Völkermords in Ruanda (April bis Juli 1994) sollte dieser Bericht mit zu einer Neuausrichtung von UN-Friedensmissionen beitragen.

Im Juni 2004 räumten Vertreter der Republika Srpska erstmals offiziell die Verantwortung bosnisch-serbischer Sicherheitskräfte für das Massaker von Srebrenica ein.[56] Dabei offenbarten sie weitere, bis dahin unbekannte Massengräber, die in Zusammenhang mit dem Massaker stehen.[57] Im November 2004 folgte erstmals eine offizielle Entschuldigung durch die Regierung der Republika Srpska bei den Hinterbliebenen der Opfer.[58] Ende März 2005 übergab eine bosnisch-serbische Untersuchungskommission der Staatsanwaltschaft eine Liste mit 892 Namen von mutmaßlichen Tätern.[59] Nationalistische Gruppen in der Republika Srpska empörten sich über diesen Bericht. 2010 leitete die Regierung der Teilrepublik eine Neubewertung des Berichts von 2004 ein. Dieser sei unter internationalem Druck entstanden und übertreibe die Zahl der bosniakischen Opfer maßlos. Die Nationalversammlung der Republika Srpska annullierte am 14. August 2018 den Bericht von 2004.[60]

Am 2. Juni 2005 zeigte der Anklagevertreter im Prozess gegen den früheren jugoslawischen Staatspräsidenten Slobodan Milo?ević ein Videoband, das die Erschießung von vier männlichen Jugendlichen und zwei jungen Männern in Trnovo am 17. Juli 1995 zeigt.[61] Sie sollen aus Srebrenica stammen, die Täter sind offenbar Angehörige der damals von Slobodan Medić angeführten serbischen Sondereinheit ?Skorpione?.[62] Kurz darauf strahlten verschiedene serbische Fernsehsender diese Aufnahmen aus. Sie führten in der serbischen Öffentlichkeit zu einer intensiven Diskussion über das Verbrechen, das zuvor kaum thematisiert wurde. Der serbische Premierminister Vojislav Ko?tunica sprach von einem ?brutalen, gnadenlosen und beschämenden Verbrechen? an Zivilisten.[63] Rasch nach der Ausstrahlung verhaftete die Polizei einige der mutmaßlichen Täter.[64] Auch in westlichen Medien wurde über dieses Video und die Reaktionen in Serbien berichtet.[65] Am 10. April 2007 verhängte ein serbisches Gericht gegen vier Tatbeteiligte langjährige Haftstrafen, ein fünfter Angeklagter wurde freigesprochen.[66]

Anfang Oktober 2005 legte eine Sonderarbeitsgruppe der bosnisch-serbischen Regierung dem UN-Kriegsverbrechertribunal eine Liste von etwa 19.500 Personen vor, die sich an dem Massaker auf die eine oder andere Art direkt beteiligt haben sollen.[67]

Ende März 2010 entschuldigte sich das Parlament Serbiens für das Massaker von Srebrenica, den Begriff ?Völkermord? vermied es in seiner Resolution jedoch.[68] Im April 2013 entschuldigte sich Serbiens Präsident Tomislav Nikolić für das Massaker. Gleichzeitig wollte er die Tat aber nicht als Völkermord bezeichnen.[69] Beim Besuch der Gedenkfeier in Srebrenica im Juli 2015 bezeichnete der Präsident Serbiens, Aleksandar Vučić, das Massaker als ?monströses Verbrechen?, vermied aber den Begriff Völkermord.[70][71]"

Aus derselben Quelle, zitiert:
"Verfahren gegen Serbien vor dem Internationalen Gerichtshof
Bereits im Jahr 1993 reichte Bosnien und Herzegowina beim Internationalen Gerichtshof (IGH) eine Klage gegen die Bundesrepublik Jugoslawien ein. Die Organe der Republik Serbien seien für Völkermord in Bosnien-Herzegowina verantwortlich und müssten deshalb Entschädigungszahlungen leisten. Der IGH erklärte 1996 die Klage für zulässig. Das Urteil des IGH vom 26. Februar 2007 bezog sich auf Serbien als Rechtsnachfolger Jugoslawiens: dabei kam der Gerichtshof zu dem Ergebnis, dass Serbien keine direkte Verantwortung trage für die Verbrechen, die im Bosnienkrieg begangen wurden. Aus diesem Grund könne es nicht zu Entschädigungszahlungen herangezogen werden.

In seinem Urteil bewertete der Gerichtshof das Massaker von Srebrenica jedoch als Völkermord und bestätigte in dieser Hinsicht die Urteile des Kriegsverbrechertribunals. Serbien müsse sich nach dem Urteil des Gerichtshofs zudem eine indirekte Mitverantwortung für die Geschehnisse zurechnen lassen, denn es habe nicht alle seine Möglichkeiten genutzt, um Kriegsverbrechen und Völkermord zu unterbinden. Auf dem Balkan fiel die Reaktion auf das Urteil unterschiedlich aus, insbesondere auf die Entscheidung, mit Ausnahme des Massakers von Srebrenica liege kein Fall von Völkermord vor.[91][10]

Klagen von Hinterbliebenen
Beinahe 8000 Hinterbliebene der Opfer des Massakers haben sich zu einer Opferrechtsorgansiation zusammengeschlossen, die unter dem Namen Mütter von Srebrenica bekannt ist. Dieser Opferverband reichte am 4. Juni 2007 beim Landgericht in Den Haag eine Klage[92] gegen den niederländischen Staat und die Vereinten Nationen ein.[93] Nach Auffassung der Hinterbliebenen hatten die Vereinten Nationen keine ausreichende Maßnahmen für den Schutz der Menschen in der UN-Schutzzone ergriffen.[94][95] In seinem Urteil am 10. Juli 2008 billigte das Gericht den Vereinten Nationen jedoch Immunität zu. Dieser Schutz vor jeder gerichtlichen Verfolgung ergebe sich aus völkerrechtlichen Bestimmungen. Staatliche Gerichte könnten sich daher nicht mit Klagen gegen die UN befassen.[96] Im September 2008 lehnte das Gericht eine weitere Klage von Hinterbliebenen gegen den niederländischen Staat ab. Dieser könne nicht für Taten verklagt werden, die niederländische Soldaten begangen oder unterlassen hätten, als diese unter UN-Befehlen standen. Die Hinterbliebenen kündigten auch gegen dieses Urteil Revision an.[97] Die Klage der Mütter von Srebrenica beim Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte gegen die Niederlande, dass es gegen Art. 6 und 13 der Europäischen Menschenrechtskonvention verstoße, wenn die niederländischen Gerichte den Vereinten Nationen Immunität zubilligten und der oberste Gerichtshof eine Vorlage an den Europäischen Gerichtshof ablehnte, wurde am 11. Juni 2013 zurückgewiesen.[98]

Am 16. Juli 2014 urteilte das Bezirksgericht in Den Haag, dass dem niederländischen Staat zivilrechtlich eine Mitschuld an dem Massaker anzurechnen sei.[99] Zwar sei das Fehlen von Luftunterstützung und der Fall der Schutzzone den Niederländern nicht anzulasten, aber für die spätere Ermordung der 300 Schutzsuchenden, deren Abtransport aus dem UN-Komplex die Niederländer nicht verhindert hatten, machte das Gericht die Niederlande mitverantwortlich.[100][101] Das Berufungsgericht in Den Haag bestätigte am 27. Juni 2017 erneut die Teilschuld der niederländischen Regierung am Völkermord im Jahr 1995. Das Gericht urteilte, dass der niederländische Staat eine 30-prozentige Mitschuld habe, da er den Schutzsuchenden eine etwa 30-prozentige Überlebenschance verweigert habe.[102] Sowohl die Mütter von Srebrenica als auch der niederländische Staat gingen gegen das Urteil in Revision. Am 19. Juli 2019 bestätigte der Hohe Rat, das oberste Gericht, dass der niederländische Staat eine Teilschuld habe und für entsprechende Entschädigungen zahlen müsse, reduzierte aber den Schuldanteil auf 10 Prozent.[103]

Im Juli 2010 haben der überlebende Dolmetscher Hasan Nuhanović und Verwandte des ermordeten Elektrikers Rizo Mustafić erneut Anzeige wegen ?Völkermordes und Kriegsverbrechen? gegen Thomas Karremans, seinen Stellvertreter Major Rob Franken und Offizier Berend Oosterveen erstattet. Angehörige ? darunter auch der Vater Nuhanovićs sowie der Bruder Mustafićs ? waren während des Bosnienkrieges bei Dutchbat angestellt, und die niederländischen Befehlshaber seien für die Auslieferung der einheimischen muslimischen Angestellten an die Serben verantwortlich gewesen.[104] Am 5. Juli 2011 urteilte ein Berufungsgericht in Den Haag, dass die Niederlande für den Tod der drei Männer verantwortlich sind. Nach Ansicht der Richter müssen die Kommandeure von der Gefahr gewusst haben, der die vier Männer durch die Ausweisung aus dem Lager ausgesetzt wurden.[105][106] Die Niederlande gingen daraufhin erneut vor dem Hohen Rat in Den Haag in Berufung, dem höchsten niederländischen Zivil- und Strafgericht. Als Begründung wurde angeführt, dass für den Einsatz in Bosnien nur die Vereinten Nationen verantwortlich gewesen wären. Der Hohe Rat bestätigte am 6. September 2013 das Urteil der früheren Instanz und machte damit den niederländischen Staat für den Tod der drei Männer haftbar. Die Richter beriefen sich dabei auf internationales Recht, wonach auch der entsendende Staat mitverantwortlich für seine Friedenstruppe sei, auch wenn diese unter UN-Mandat operiere.[107]

Vor der bosnischen Menschenrechtskammer wurde 2003 über eine Klage gegen die Republika Srpska entschieden, in der es darum ging, ob Institutionen dieser Teilrepublik die Hinterbliebenen über das Schicksal ihrer Familienmitglieder informiert haben. Diese Information sei unterblieben, was als Verstoß gegen das Verbot von Erniedrigung und Unmenschlichkeit zu werten sei. Individuelle Schadensersatzansprüche der Hinterbliebenenen gegen die serbische Teilrepublik waren vor dieser Kammer nicht durchsetzbar. Stattdessen legte die Kammer der Republika Srpska die Pflicht auf, eine pauschale Entschädigungssumme von umgerechnet rund 2 Mio. Euro für die Gedenkstätte in Potočari zu zahlen.[10]"

https://www.tagesspiegel.de/politik/gedenken-an-massaker-von-srebrenica-das-dunkelste-kapitel-der-kriege-auf-dem-gebiet-des-ehemaligen-jugoslawien/25997062.html

https://www.bpb.de/politik/hintergrund-aktuell/209414/das-massaker-von-srebrenica

https://sz-magazin.sueddeutsche.de/politik/sie-wollten-uns-zerstoeren-aber-wir-haben-ueberlebt-79575

https://www.kaspersky.de/resource-center/preemptive-safety/cyberbullying-and-cybercrime

https://www.polizei-beratung.de/themen-und-tipps/gefahren-im-internet/cybermobbing/

https://www.polizei-beratung.de/themen-und-tipps/gefahren-im-internet/cybermobbing/folgen-fuer-taeter/

https://www.polizei-beratung.de/themen-und-tipps/gefahren-im-internet/cybermobbing/folgen-fuer-opfer/

https://www.polizei-beratung.de/opferinformationen/cybercrime/ ( Quellen, eingefügt am 25.02.2021, um 08.47)

... link


Montag, 15. Februar 2021
Warum ist es so wichtig sich zu bewegen?
https://www.bundesgesundheitsministerium.de/service/begriffe-von-a-z/p/praeventionsgesetz.html

Aus der letzten Quelle zitiert: "Die Gesundheits- und Früherkennungsuntersuchungen für Kinder, Jugendliche und Erwachsene wurden weiterentwickelt. Ein stärkeres Augenmerk wurde auf individuelle Belastungen und auf Risikofaktoren für das Entstehen von Krankheiten gelegt. Ärztinnen und Ärzte haben die Möglichkeit erhalten, Präventionsempfehlungen auszustellen und damit zum Erhalt und zur Verbesserung der Gesundheit ihrer Patienten beizutragen."

https://bzarnsberg.schulsport-nrw.de/index.php/service/qualitaetsentwicklung-des-sportunterrichts57/gemeinsames-lernen/2147-foerdern-und-fordern-ii

http://www.sportpaedagogik-online.de/diagnose1.html

https://www.uni-muenster.de/imperia/md/content/sportwissenschaft/sportdidaktik2/personal/vortrag_neuber_chemnitz_-_entwicklungsf__rderung_durch_sport_20-9-08.pdf

Aus der letzten Quelle, zitiert: "... kommt der aktiven Rolle des Individuums im Sinne einer selbstbestimmten Entwicklung zentrale Bedeutung zu. In der psychologischen Entwicklungsforschung ist diese Auffassung spätestens mit dem Modell des Individuums als Gestalter seiner eigenen Entwicklung Allgemeingut (Lerner & Bush-Rossnagel, 1981)."

https://www.deutschlandfunk.de/sportpsychiater-claussen-eine-pandemie-des-bewegungsmangels.1346.de.html?dram:article_id=491771

https://www.deutschlandfunk.de/sportunterricht-in-der-pandemie-einige-kinder-machen-ohne.892.de.html?dram:article_id=483233

... link


Ein Ingenier war im Ausland und war Zeuge davon/ dabei als eine Kuh über drei Tage und Nächte verstarb; genauergesagt sagte er: " sie schrie über drei Tage und Nächte". Es war ein natürlicher Tod.
Weltweit ist ein Wissen darum; dass Schnitzel und co; tierischen Ursprungs häufig besser sind als pflanzliche Substitution.

Die Ernährung ist international besser geworden. Die Idee; dies zu ändern ist ziemlich anachronisch. Mit zwei Südamerikanern war ich eine Zeitlang unterwegs; beide über 20 Jahre jünger als ich; die hatten beide überhaupt kein Verständnis dafür, wenn besondere Speisen am Tisch gewünscht wurdenk

Wer jetzt keinen Weltkrieg vom Zaun brechen will; der ist auf verlorenem Posten; im übrigen auch diejenigen, die einen Weltkrieg vom Zaun brechen wollen; Zahlen sind außerordentlich eindeutig.

Milchprodukte sind sehr gesund, Käse genauso wie Joghurts; Milch = ein Glas / pro Tag für Erwachsene ist für allermeisten sehr gesund; allerdings mehr als Mahlzeit; denn als Getränk.

Lactose intolerant; gibt es in Europa relativ wenige; ca 10 bis 15 Prozent.

80 - 85 Prozent haben keine Lactose Intoleranz; bei Beschwerden dringend testen lassen! Männer mögen lieber Fleisch als Frauen. In den letzten 40 Jahren hat es eine eindeutige Zunahme an Ernährung mit Fleisch und Fischprodukten gegeben; in China ein plus von über 300 Prozent; in Indien deutlich weniger hoch; aber eine Steigerung von ca 30 Prozent.

Was du isst ist natürlich deine Sache!
Es gibt zig Allergien; und Ernährung ist häufig für besser Verdienende natürlich mehrheitlich leichter; für diejenigen die mehr verdienen; können natürlich auch mehr für Qualität bezahlen. Das Problem ist allerdings, dass sehr viele Menschen sehr wenig Geld verdienen; Altersarmut ist da erstens zu benennen; aber auch viele Berufsgruppen, die sehr wenig verdienen; die über wenig Einkommen verfügen.

Qualität ist ein wichtiger Bestandteil von Landwirtschaft; viele Landwirte haben große Schwierigkeiten ihre Betriebe zu halten; gerade für kleine und mittlere Betriebe; die sehr viel arbeiten und gute Qualität herstellen; wäre wichtig, dass sie gut bezahlt würden; für ihre für die Gesamtgesellschaft geleistete Arbeit.

Ernährung ist unglaublich komplex, regional und lokal sehr unterschiedlich; eben auch von unterschiedlichen Kulturen und Kulturräumen geprägt.

Bei bestimmten Krankheitsbildern wie Krebs; geht es zum Beispiel darum; dass überhaupt noch genug Energie zugeführt werden kann; währenddessen bei vielen Formen der Magersucht oder Bulimie ganz andere Problematiken da sind.

Ernährung ist hochgradig unterschiedlich nicht nur nach Raum; sondern auch durch unterschiedliche Belastungsreizgeschehen; hängt sowohl vom Freizeitverhalten; als auch vom Berufsanforderungen ab.

In Sardinien gibt s einen Ort von vielen Menschen über 100 Jahren; ebenso gibt s das auch in Japan, in einem kleinen begrenzten Territorium; da zeigt sich wie wichtig gute Qualität bei Nahrungsmitteln tatsächlich ist und eine gesunde Kost; breite Basis mit viel gesunden Stoffen; Rosmarin beispielsweise und gute Öle; aber ist in Europa finanziell für viele Menschen nicht ganz so leicht; Bewegungsmangel ist eine große Herausforderung.

Die Hirten auf Sardinien haben sehr viel gehend Zeit verbracht und sich Zeit für ihr Leben genommen; sich Zeit nehmen.

Nachhaltigkeit ist natürlich ein wichtiges Ziel in der Wirtschaft der Bundesrepublik; wie auch an vielen Orten der Erde; da wäre aus Erwägungen aus Klimasicht eine höhere Teilhabe möglichst vieler Staaten sinnvoll; ebenso weniger Plastik in den Weltmeeren.

Da besteht ein hoher Bedarf an die EU als Vertreterorganisation.

Insekten und Bienenschutz sind wichtige Bestandteile für Europa und die BRD.

Es ist allerdings auch ein Zusammenhang zwischen zu viel an tierischer Ernährung und Gicht und Rheumaerkrankungen nachgewiesen.

Somatische Intelligenz ist ein wichtiges Wort, was das bedeutet; dh das Wissen des Körpers um die eigene Ernährung; ist natürlich nur möglich, wenn in Familien genug Zeit für Kochen da ist.

Köche, wie Sarah Wiener, Johann Lafer oder der Koch vom FC Bayern München kennen sich gut aus mit Speisen und Gewürzen
https://www.schuhbeck.de/blogs/news/brainfood-leckere-und-gesunde-lebensmittel-fur-schlaue-verbraucher

https://www.schuhbeck.de/blogs/news/clevere-ideen-gesunder-leben-dank-der-paleo-diat

https://www.memon.eu/blog/alfons-schuhbeck-gespraech-gesund-essen-arbeitsalltag/

https://sw-stiftung.de/stiftung

https://www.worldsoffood.de/gastro-und-gourmet/item/701-bewusst-einkaufen-gesund-kochen-%E2%80%93-interview-mit-sarah-wiener.html

https://www.youtube.com/watch?v=6vTBzvcAXpg

https://www.youtube.com/watch?v=77BBOfdp870

https://www.youtube.com/watch?v=I8zy14l15CY

https://www.spiegel.de/gesundheit/ernaehrung/diaet-muss-nicht-sein-bei-der-ernaehrung-auf-den-koerper-hoeren-a-997516.html

https://www.youtube.com/watch?v=vDXACjIdfzg

https://www.youtube.com/watch?v=04TrtARWfGA

https://www.youtube.com/watch?v=vDXACjIdfzg
( Quellen eingefügt am 17.02.2021, um 10.47 Uhr).

Um Tierleid zu begegnen, wäre es sinnvoll; dass Einkommen von Menschen mehrheitlich auf eine bessere Basis zu stellen. Mehr Gerechtigkeit, mehr Bildung, mehr an Möglichkeiten für die breite Bevölkerung ist eine Möglichkeit auch für das Tierwohl auf Dauer wirksam werden zu können.

Die soziale Schere geht leider immer mehr auseinander; den Prozess müsste man dazu stoppen.

Altersarmut ist vielleicht das ungerechteste, was es überhaupt gibt. Wenn Menschen mit langjährigen Berufserfahrungen weniger zum Leben haben, als Menschen; die 10 oder 15 Jahre weniger gearbeitet haben. Gerade die Arbeitskraft; die den ganzen Tag geleistet wurde; bei einem Akademiker oder bei einem Arbeiter oder Angestellten, dann ist es Arbeit; die beide leisten; und Verantwortung tragen beide als Rentner gleich viel; nämlich die Verantwortung für die ihre eigenen Kinder oder für sich selbst.

Als Rentner /in müsste eine höhere Grundrenten für Arbeitszeit gelten; für Menschen, die länger arbeiten wollen; als gesetzlich vorgeschrieben; denen muss die Möglichkeit eingeräumt sein.

In Frankreich ist das Rentensystem komplett anders als in der BRD; und es ist deutlich besser; für alle Franzosen; ebenso haben die Schweizer ein besseres System, ebenso wie die Österreicher.

Das Rentensystem in der BRD krankt schon daran, dass beispielsweise ein Punktesystem ist, welches beispielweise wenig einbezieht, dass der derjenige der länger einzahlt; dass er oder sie auch jemand; mit dessen Beträgen auch natürlich länger Gewinne erwirtschaftet werden können oder Zinsen entstehen. Bei anderen die sehr spät erst ins Berufsleben starten, bei denen es gibt lange Zeit gar keine Erwerbszeit oder weniger Erwerbszeiten.

Das System ist noch mal ungerechter durch unanständig hohe Rentenzahlungen an Politiker; an Berufspolitiker; die nach 2 Amtszeiten so viel Rente / Pension beziehen können; wovon ein Handwerker nach 40 Jahren nur träumen kann; davon.

Ob dies zu einer Form von Abgehobenheit beiträgt ist nicht so sehr die Frage; eher schon in weit Abgehobenheit teilweise reicht?

Viele Menschen beklagen zu Recht; dass Menschen, die weniger als 3000 Euro verdienen; kaum wahrgenommen werden.

https://www.bundestag.de/resource/blob/412786/f538e7b532ae732c8953308ef918353b/WD-6-008-08-pdf-data.pdf

https://www.ch.ch/de/saulen-vorsorge/

https://www.sueddeutsche.de/wirtschaft/rentenreform-in-frankreich-zwei-laender-zwei-systeme-ein-problem-1.4718860

https://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/frankreich-will-grundrente-einfuehren-rentenalter-62-bleibt-16530223.html

https://www.deutsche-rentenversicherung.de/SharedDocs/Downloads/DE/Broschueren/international/europaeische_vereinbarungen/meine_zeit_oesterreich.html

https://www.t-online.de/finanzen/geld-vorsorge/id_88508612/renten-modell-in-oesterreich-paradies-fuer-rentner-so-funktioniert-es-.html

https://www.gdv.de/de/themen/positionen-magazin/oesterreichs-staatshaushalt-aechzt-unter-rentenlasten-64702

Die Frage ist natürlich berechtigt; welches System, will man den haben und warum?

Ich neide keinem Geld oder Erfolg.

Ich weiß auch das Politik zudem ein sehr schwieriges Geschäft ist. Ich weiß auch das Lobbies Einfluss nehmen und das kritisiere ich in keiner Weise.

Zudem weiß ich dass in früheren Jahrzehnten mehr Handwerksmeister in den Landtagen saßen. Mehr Pluralität in verschiedenen Gremiem bestand.

In einer Gesellschaft, die sehr vielfältig ist vielleicht nicht ganz so verkehrt?
Mehr Vielfältigkeit und mehr Vertretung von vielen ist vielleicht auch nicht ganz verkehrt?

Warum sind Spielballen offen und Friseure geschlossen?

Davon mal abgesehen; gehöre ich zu denjenigen die wollen das es der BRD gut geht und bin sehr froh darüber; dass die Wirtschaft des Gesamstaates gut funktioniert; auch Grossfirmen; weswegen ich mich ja zudem für die kleinen und mittelständischen Unternehmen einsetze; ganz klar die Krise benötigt eine gut funktionierende Gesamtwirttschaft; und möglichst viele sehr gur funktionierende Räder; und Verbesserungsmöglichkeiten/ Ressourcen für die Zukunft.

... link


Samstag, 13. Februar 2021
Wie können wir uns gegenseitig mehr zuhören, je älter ich werde; desto klarer wird mir; wie wichtig Kommunikation ist.
Schwierig national zu lösen, international EU weit, zumindest wäre ein etwas höhere Entlohnung für Landwirte, eine sehr gute Sache; das Lieferkettengesetz ist vielleicht ganz guter erster Schritt; in Richtung Menschenrechte; international; was auch für unsere mittleren und kleinen Landwirte genauso wichtig wäre; Kleinkredite für diese Gruppe sollten doch mindestens genauso schnell, wie riesige Kreditsummen an Großbetriebe.

Vielleicht in einer Art Gesellschaft; wo jeder angestellt sein kann und dennoch selbstständig bleiben kann "nozamo" Doch worüber kann die Finanzierung laufen?

Die Supermärkte können nicht einfach teurer werden, dass geht für die armen in unserer Gesellschaft nicht.

Das heißt; eigentlich bräuchten Landwirte eine Art Auffanggesellschaft, die Ihnen faire Löhne/ Preise zahlen.

https://www.youtube.com/watch?v=I8zy14l15CY&feature=share&fbclid=IwAR2bV4EZ7QvRSpZ-JJmBVaCchSPxKYvphKIY_nT5eBocG3mKq8Fj9H5I7vA

https://www.agrarheute.com/land-leben/burnout-kurz-betriebsaufgabe-544887?oi=105919&utm_source=ah-webseite&utm_medium=fbsharer&utm_campaign=bildshare-link&fbclid=IwAR1nNJNjRHhKrnyczfvjGpdXRsc7enUKwzKTCqeck4ooXBAeOfXNUwYD6gA

... link


Donnerstag, 4. Februar 2021
Viren; es gibt gute und schlechte seit Jahrmillionen ( es gab eine Sendung Wissen hoch 2; auf 3 Sat zu dem Themenfeld).
In manchen Fällen kann durch ein Virus eine Krebserkrankungen sogar geheilt werden.
Nur momentan; ähnlich wie bei spanischen Grippe haben wir es mit einem gefährlichen Virus zu tun; dh der ist gefährlich weil er unseren Körper angreift und auf vielen Ebenen Schaden anrichten kann.

Die spanische Grippe hat sehr, sehr viele Menschen getötet; ist über hundert Jahre her; deswegen gibt s relativ wenig Erinnerung da dran.

Bei Erkrankungen, die auf virologischer Ebene zuschlagen; ist Vertrauen in die Medizin sehr wichtig und auch in die Forschung der Medizin; Laboruntersuchungen sind empirisch; dh denen kann man vertrauen.

Der Ehrlichkeit halber muss man den Bericht auf 3 Sat komplett sehen. Mutationen von Viren können immer entstehen; ein Virus ist leider lebendig; dh er verändert sich oder kann sich verändern.

Klar ist die spanische Grippe https://www.br.de/.../spanische-grippe-influenza-virus...
hat sehr viele Menschen getötet; daher ist ganz wichtig tatsächlich die Abstandsregeln einzuhalten, sich zu schützen, so weit wie es geht und vor allem Hygienemaßnahmen; sich lange die Hände waschen; häufig am Tag.
Und natürlich impfen lassen; vor kurzer Zeit habe ich mit jemandem ein WhatsApp Kontakt gehabt, der die Impfung schon hat; bei ihm ohne Probleme.

Er arbeitet mit einer besonders hoch gefährdeten Gruppe; gehört daher zu den Erstgeimpften; mit Senioren arbeitet er.
Die Einrichtung, wo er arbeitet ist Corona frei.
Die Chefin nimmt alle Aufgaben sehr ernst.
Ich bin ehrlich, nicht alles was beschlossen ist gut, die EU hat bei einem Vertragsabschluss zu viele Freiheiten gelassen und ErzieherInnen wären mit Sicherheit auf derselben Stufe wie Senioren oder Gesundheitspfleger evtl besser aufgehoben gewesen.

Bei der Betreuung von ganz jungen Kindern, im Alter von 1 oder 2 kann kein Mensch erwarten dass das Kind schon Regeln detailliert versteht.
Wenn das Ansteckungen nach sich zieht; ist das sehr bitter für die Betroffenen, die einen wichtigen Job für die Gesellschaft ausüben.
https://www1.wdr.de/nachrichten/themen/coronavirus/kitas-sorge-vor-ansteckung-100.html

https://ga.de/bonn/stadt-bonn/bonn-erzieherinnen-fuerchten-ansteckung-wegen-zu-voller-kitas_aid-55697845

Das muss natürlich untersucht werden; und das wird auch getan:
https://www.nw.de/nachrichten/zwischen_weser_und_rhein/22948391_Stamp-kuendigt-engmaschigere-Corona-Tests-fuer-Kita-Personal-in-NRW-an.html

Da muss evtl. nachjustiert werden, die Seniorenpfleger sind höchstwahrreinlich richtigerweise vor den ErzieherInnen dran gewesen; aber die ErzieherInnen benötigen höchstwahrscheinlich auch schnell einen Schutz durch Impfung.
Wenn die sich selbst anstecken; können sie Erkrankung auch unbeabsichtigt schnell weiter geben; von daher gesehen könnte da noch Handlungsbedarf sein.

Eine andere Bekannte, die im Krankenhaus arbeitet, hat mir gesagt dass viel zu viele junge Menschen den Dienst aus Furcht nicht antreten; ich dachte nämlich dass aufgrund der hohen Präsenz der Gesundheitspflege in der Öffentlichkeit noch viel mehr GesundheitspflegerInnen werden würden, da sie zu einer früh geimpften Gruppe gehören; dass hat meine Bekannte verneint.

Es scheint eher so zu sein, dass es zwar viele Lautsprecher im Internet zu geben scheint; aber de facto wenig Leute, die sich was trauen oder zu trauen oder gar vertrauen.

Die Bekannte sagte weiterhin die Situation für Pfleger und Pflegerinnen ist weiterhin schwierig für das Pflegepersonal; es braucht mehr Menschen, die es können und es tun; Menschen helfen.

Dasselbe kann natürlich auch über Militärdienst oder Polizei gesagt werden, die auch häufig, deren Leben häufig bedroht ist, die dennoch ihre schwierigen Jobs tun; zum Wohle und zum Schutz aller.

--------------------------------------------------


ABER:

Das ändert natürlich gar kein bisschen an der grundsätzlichen Strategie Menschen zu schützen; was natürlich komplett richtig ist!


Wir haben ein sehr gutes Gesundheitssystem in der BRD und hervorragende Ärzte und Gesundheitspflegerinnen und auch eine hervorragende Medizinforschung; ich war selbst mal in Heidelberg, wo zum Beispiel am Krebsforschungszentrum ganz wichtige Forschungen seit langer Zeit etabliert sind; auf solche Forschung kann man sich drauf verlassen; weil da sehr empirisch und sehr genau gearbeitet wird.

https://www.br.de/.../schatten-des-todes/grippeviren100.html
https://www.br.de/.../sendu.../schatten-des-todes/index.html
"Wissen-
Gute Viren, schlechte Viren
In der aktuellen Corona-Pandemie tötet das SARS-CoV-2-Virus viele Menschen und schränkt das Leben weltweit ein. Doch Viren haben auch gute Seiten, die wir nutzen können.
Sendungsbereich:
Wissenschaftsdoku" auf https://www.3sat.de/wissen/wissenhoch2
( alle Quellen sind am 04.02.2021 eingefügt worden; Dirk Friedauer; blogg um 23.47 Uhr).

... link


Donnerstag, 21. Januar 2021
Rechts heißt mehr Staat; weniger Freiheit.
Rechts heißt mehr Staat; weniger Freiheit, für alle.

Das ist der Grund warum jetzt schon manchmal Menschen motzen ( über die Regierung; ich zum Beispiel selbst; auch; dass jetzt durch die Pandemie begründet; dieses mehr Staat; dass muss nach der Pandemie sofort beendet sein).

Mehr Staat bedeutet immer weniger Rechte für Bürger.
Das ist nur aufgrund einer pandemischen Situation legitimiert; durch Impfungen wird dies weniger; Freiheiten werden wieder zunehmen.

Das ist ganz wichtiger rechtlicher Aspekt; Staat darf in keiner Weise über dass Maß dessen gehen; welches gesetzlich vereinbart ist.

Jetzt momentan können Erlasse des Arbeitsministeriums einwirken; ähnlich wie in Großbritannien, welches noch schwerer von der Pandemie gezeichnet ist; als die BRD; wo gesetzlich ganz fest vorgeschrieben wurde; dass eine Homeoffice Pflicht besteht.

In Neuseeland wurde 7 Wochen lang ein knallharter Lockdown durchgezogen, der die Fallzahlen signifikant nach unten brachte; dass ist leichter in einem Inselstaat dzrchführbar; als in der BRD; hier sind viele Menschen an Freiheiten gewöhnt.

Genau wie ich selbst, auch.

Maßnahmen der Regierung; im Sinne von mehr Staat halten aushalten; gibt keine vernünftige andere Option; nur so bald mehr Impfungen möglich sind und durchgeführt werden; benötigen wir alle wieder mehr Freiheiten.

Ich fand den Vorstoß unseres Außenministers aus dieser Perspektive nachvollziehbar; gut dann haben Experten darauf hingewiesen, daß eine Ansteckung anderer; nach Impfung noch möglich sei; auch wenn man selbst nicht mehr erkrankt; ich fand den Vorschlag des Außenministers relativ interessant; klar will man niemanden anstecken.

Gesellschaftliche Gruppen die in höheren Maße bedroht sind; selbst betroffen werden zu können, ErzieherInnen, PolizistInnen, Feuerwehrleute; Menschen mit teilweise Schwierigkeiten Abstände einhalten zu können, die benötigen schnell eine Impfung neben der Gesundheitsbranche.



Quelle: " Grundgesetz, 48. Aufl. 2017",

Das ist nur ein politischer Kommentar;(Friedauer, Dirk)

... link


Samstag, 16. Januar 2021
Die Idee, das Gute zu sehen; ist nicht ganz schlecht; auch wenn klar ist, dass es fünf bis 7 Prozent in Machtpositionen braucht; und die Welt wird für alle schlechter.
Die Idee dass Menschen sich ändern widerspricht eine Person wie Donald Trump; der im Prinzip nicht viel anderes macht, als sein Vater ihn gelehrt hatte.

Ein Mensch, der den Jugoslawien Konflikt am Leben erlebt hatte; erlebt hatte das seine eigene Familie Schlimmes widerfuhr; sagte dasselbe.

Das war übrigens auch mein ideologischen Fehler in der Analyse als 20 jähriger gewesen.
Borderliner, die Menschen gefährden, wenn sie keine Tranquilizer dabei haben; benötigen jmd der ihnen sagt; dass ihre Tranquilizer nicht vergessen und Medikamente nehmen; falls sie verschrieben wurden.

----'-

Exkurs: Medikamente
Manchmal kann ein Medikament sinnvoll sein; ein Diabetiker benötigt auch Medikation, manche Leute ohne Vernunft zu lösen; ich halte das für ziemlichen Unsinn; Medikamente/ Schmerzmittel nimmst du doch ein bei Kopfschmerzen; zumindest viele.

Wichtig ist immer erst zu klären, ob es nötig ist.

---'---'

Oder wie anderer Sportwissenschaftler mal sagte, man selbst sieht welche Typen entlassen werden und weiß sogar das nicht gut geht, und wenig später liest man einer Zeitung von Widerholungstätern, die Kinder mißbraucht haben.

Das war der ideologische Fehler damals; anzunehmen Menschen oder anderes formuliert alle Menschen könnten sich ändern und wir hätten plötzlich das Paradies auf Erden; so einfach ist es in keiner Weise.

Christen, die unter Nero kopfüber an Kreuzen verbrannt worden waren; wussten es besser
Ebenso wie auch die Menschen, die während der Shoa ermordet worden waren; das waren viele Menschen gewesen, JüdInnen, aber Zigeunervölker aus Indien, Menschen die Widerstand leisteten und auch Soldaten, die im Krieg schlimmes erlebt hatten. Neben ganz vielen Menschen, die als nicht lebenswert galten; die chronisch Kranke oder behinderte Menschen.

Es gibt ein sehr gutes Buch: children of the flames" worin Menschen um Gnade bitten ohne negative Gefühle gegenüber ihren Gefängniswärtern; sie bitten um Mitgefühl und hoffen auf Gnade; doch sie wird in nicht zu Teil, viele werden ermordet, oder müssen zusehen wie ihre Liebsten ermordet werden.

Überlebende dieser furchtbaren Zeit retten sich an weit entfernte Orte und leben dort ihr Leben weiter; doch einige werden immer wieder erfasst vor dem grauenvollen Schrecken.

Andere kommen auch darüber hinweg; die Naivität ist ihnen auch genommen; nicht ihr Leben, nicht ihr Schicksal; sie haben sich außerordentlich resilent erwiesen.

Wenn man sieht; die Nazis waren bei den Lamas; in Tibet; und haben sich überall sonst noch; irgendwelche ideologischen Mist geholt; und am Ende waren sie an der Macht.

Und diese Macht wurde in keiner Weise beendet; weil Hitler plötzlich aufwachte und den Gedanken im Kopf wir Menschen müssten und doch alle lieben; und Hippie forever; ich mach auf Pazifist.

Hitler und sein Regime ist lange schon tot.
Poll Pott ist lange schon tot; Stalin desgleichen und auch Nero; oder Alexander ist lange tot.

Alle diese Typen; sind lange tot; doch andere Bedrohungen in keiner Weise; die Welt um uns herum, hat aufgerüstet; und ist schon recht bedrohlich; wenn eine Gruppierung Frauen den Kopf abschneidet; und schlimme Dinge tut.

-------------------------------------------------

Wenn man jetzt als Jugendlicher Immanuel Kant, kannte; und wusste; dass eigene Leben ein Vorbild für andere sein kann; ist das erstmal nicht ganz so schlecht. Wenn mehr Leute, nach dem kategorischen Imperativ versuchen würden zu leben; wäre dies nicht ganz so schlecht.

Eine weitere Erkenntnis ist Geschichte; ist die; dass derjenige; der mit nem Bogen; sie ner Schiesserei geht; den kürzeren zieht.

Das Böse; mag in wenigen Menschen nur vorhanden; da glaube ich nach wie vor dran; nichtsdestotrotz Serienvergewaltiger; Mörder; Kindesmissbrauch und leider auch Despoten; die nicht Frieden suchen, sondern eher Macht interessiert sind.

Deswegen ist einen Staatsgebilde eine Dreiteilung in Legislative; Judakative und Exekutive nötig; und es muss in der Exekutive Menschen geben; die verteildigen und schützen; ob als Feuerwehrmann, als Ersthelfer; PolistInnen oder SoldatInnen.

Damit die Mehrheit gut schlafen kann.

Gleiches kann auch über den Gesundheitssektor oder ebenfalls sehr wichtig; über den Bildungssektor gesagt werden.

In der Unterhaltungsbranche ist natürlich Unterhaltung wichtig und auch positive Dinge, gerade auch weil es auch anders gibt.
Jede Branche oder jedes Unternehmen hat seine eigenen Standards.


----'

Ich kenne eine Frau, die über 30 Jahre lang; falsche Medikation erhalten hatte; mit der es ihr schlecht ging; nachdem sie eine Trauerverarbeitung abgeschlossen hatte; ging es ihr besser und sie brauchte weniger und andere Medikamente; seitdem geht es ihr wesentlich besser.

Corona ist für uns alle schwierig; hoffentlich haben wir bald alle die Möglichkeit einen Impfstoff zu erhalten; damit wir alle möglichst wieder arbeiten gehen können; damit das Leben wieder normaler wird.

In Großbritannien / Irland ist deutlich ansteckenden Corona Virus aufgetaucht; Länder wie Indonesien oder auch andere Staaten wie Neuseeland haben natürlich sofort die Grenzen geschlossen und haben damit erreicht, dass sie vor kurzer Zeit Silvester feiern konnten; Corona frei.

Vom Grundsatz her, ist in der Philosophie, ähnlich wie in anderen Wissenschaften auch man lernt von eineinander und miteinander; in Teams häufig am besten; und vieles hat viele Vorbereiter. Evolution ist immer spannend.

Unsere Welt ist in einem einem unglaublich guten ausbalancierten Gleichgewicht; zumindest aus physikalischer Sichtweise, so weit ich das begriffen habe; das haben andere sicherlich besser... :) Sonne, Abstand zur Sonne und Abstand von Mond zur Sonne und zur Erde auf Bahnen.

... link


Freitag, 27. November 2020
https://www.youtube.com/watch?v=hwK6o9cCcPU

https://de.wikipedia.org/wiki/Vererbung_(Biologie)
aus der Quelle, zitiert: "Nicht-Mendelsche Vererbung
Zu großen Teilen folgt die Vererbung nicht den Mendelschen Regeln. Eine sehr häufige Abweichung ist die Genkopplung, bei der verschiedene Gene nicht unabhängig voneinander vererbt werden, sondern miteinander gekoppelt, weil sie auf demselben Chromosom liegen. Jedes Chromosom im haploiden Chromosomensatz bildet insofern eine Koppelungsgruppe. Allerdings ist auch die Koppelung nicht absolut, sondern wird durch das Crossing-over bei der Meiose zum Teil aufgehoben. Daher werden Gene umso stärker gekoppelt vererbt, je näher sie auf dem Chromosom beieinander liegen, während weit voneinander entfernt lokalisierte Gene unabhängig vererbt werden, weil zwischen ihnen mit Sicherheit mindestens einmal Crossing-over stattfindet.[12]

Eine weitere Ausnahme ist die zytoplasmatische Vererbung, die auf Genen beruht, welche nicht in den Chromosomen, sondern in den Mitochondrien oder Plastiden liegen. Da diese Organellen nur im weiblichen Geschlecht weitergegeben werden, erfolgt hier die Vererbung allein in der weiblichen Linie (maternal).

Diverse weitere Abweichungen von der Mendelschen Vererbung werden als Meiotic Drive zusammengefasst. Da handelt es sich darum, dass bestimmte Gene oder Chromosomen häufiger in die Gameten gelangen als ihre Homologen (nicht-zufällige Segregation bei der Meiose) oder auf andere Weise bevorzugt an die Nachkommen weitergegeben werden.[13]

Ebenfalls nicht den Mendelschen Regeln folgt die epigenetische Vererbung, die im nächsten Abschnitt behandelt wird."

https://www.youtube.com/watch?v=rZMAJopduSw

https://www.youtube.com/watch?v=VL4inZK3wcA

https://www.youtube.com/watch?v=S6jjr_twXWA

https://www.youtube.com/watch?v=mI-gz_KzqxQ

https://www.spektrum.de/magazin/genetik-heute/824637

https://www.wissenschaft-aktuell.de/rubriken/Genetik.html

Aus der letzten Quelle, zitiert:
"Anthropologie Evolution Genetik Hirnforschung Molekularbiologie
Evolution des Menschen: Neues Gen ließ das Gehirn wachsen
Von Joachim Czichos
Ein Gen, das nur beim Menschen und nicht bei Affen vorkommt, beeinflusst einen Signalweg im Fötus so, dass vermehrt Neuronen der Großhirnrinde entstehen
Menschlicher Schädel mit eingezeichnetem Gehirn
Menschlicher Schädel mit eingezeichnetem Gehirn
© Fiddes et al./Cell
Brüssel (Belgien)/Santa Cruz (USA) - Das Erbgut des Menschen unterscheidet sich nur minimal von dem des Schimpansen. Doch im Lauf der Evolution sind durch Genverdopplungen und anschließende Veränderungen einige Gene entstanden, die nur im menschlichen Genom vorkommen. Dazu zählt eine Gruppe von Genen, welche die Produktion von Neuronen der Großhirnrinde steigert, und so zu einer starken Vergrößerung des Denkorgans beigetragen hat. Das berichten jetzt eine belgische und eine amerikanische Forschergruppe im Fachblatt „Cell“. Eine verstärkte oder verringerte Aktivität dieser Gene könnte zu übermäßigem oder eingeschränktem Hirnwachstum führen (Makro- oder Mikrozephalie) und eine Ursache von Autismus und Schizophrenie sein. Die genetische Veränderung verbesserte also nicht nur die Denkleistung, sondern erhöhte wahrscheinlich auch das Risiko für Hirnerkrankungen und psychische Störungen.
„Wir wollten herausfinden, was in der menschlichen Evolution die Entwicklung des größeren Gehirns – insbesondere der Großhirnrinde – bewirkte“, sagt Pierre Vanderhaeghen von der Université Libre de Bruxelles. „Da die Vergrößerung des Gehirns relativ schnell ablief, war es naheliegend anzunehmen, dass neu entstandene Gene dafür verantwortlich gewesen sein könnten.“ Die Zellen der Großhirnrinde entwickeln sich aus speziellen Vorläuferzellen, die aus neuronalen Stammzellen hervorgegangen sind. Im menschlichen Fötus vermehren sich diese Vorläuferzellen zunächst durch zahlreiche Zellteilungen, bevor sie sich schließlich in reife Neuronen umwandeln. Bei Mäusen und Affen dagegen ist dieser Prozess abgekürzt: Schon nach wenigen Zellteilungen entstehen Neuronen, deren Gesamtzahl daher deutlich geringer ausfällt als beim Menschen. Die Ursache für diesen Unterschied war bisher nicht bekannt.

Vanderhaeghen und seine Kollegen suchten nach spezifisch menschlichen Genen, die dafür verantwortlich sein könnten. Dazu analysierten sie die Aktivität von Genen in fötalem Hirngewebe. Sie konnten 35 Gene identifizieren, die bei der Entwicklung der Großhirnrinde überaus aktiv waren. Einige davon waren offenbar nach Verdopplung des im Erbgut von Affen vorhandenen NOTCH2-Gens entstanden. NOTCH2-Gene sind an der Kontrolle eines Signalwegs beteiligt, der die Hirnentwicklung steuert. Drei der als NOTCH2NL bezeichneten nur beim Menschen vorkommenden Varianten dieser Gene verstärkten die Wirkung des NOTCH-Signalwegs. Das verändert den Ablauf der Zellteilungen neuronaler Vorläuferzellen so, dass die für Menschen typische große Zahl an Neuronen und eine entsprechend ausgedehnte Großhirnrinde zustande kommt. Die Forscher vermuteten, dass eine zu schwache oder eine übermäßige Aktivität der NOTCH2NL-Gene angeborene Hirnschäden und psychische Störungen verursachen könnten.

Hinweise darauf fanden die Forscher um David Haussler von der University of California in Santa Cruz bei genetischen Untersuchungen von elf Patienten mit Makro- oder Mikrozephalie. Genetische Veränderungen in der Region der NOTCH2NL-Gene verweisen auch auf einen Zusammenhang mit neurologischen Erkrankungen wie ADHS, Autismus und Schizophrenie. Hausslers Arbeitsgruppe untersuchte Hirngewebe, das aus Stammzellen von Menschen und Affen gezüchtet wurde. In den so erzeugten „zerebralen Organoiden“ – auch „Minihirne“ genannt – entwickeln sich die für die Großhirnrinde charakteristischen Strukturen aus vernetzten Neuronen. In Organoiden menschlicher Zellen, aus denen die NOTCH2NL-Gene entfernt worden waren, entstanden Zellen der Großhirnrinde zwar schneller, aber in geringerer Zahl. NOTCH2NL-Gene fanden sich nur in menschlichen Zellen, nicht aber in Organoiden von Makaken und nicht im Erbgut von Schimpansen, Gorillas und Orang-Utans.

Demnach müsse es, so die Autoren, vor drei bis vier Millionen Jahren bei einem gemeinsamen Vorfahren von Mensch und Menschenaffen zu einer Verdopplung des NOTCH2-Gens gekommen sein. Das Duplikat, ein Pseudogen, hatte zunächst keine Funktion. Während der weiteren Evolution zum Menschen allerdings wurden daraus neue funktionierende NOTCH2NL-Gene. Wie Genomvergleiche zeigten, verfügten darüber auch schon die Neandertaler und die Denisova-Menschen. „Wir könnten unser großes Gehirn zum Teil der Duplikation von NOTCH2 und anderer Gene verdanken“, sagt Haussler. „Aber damit verbunden war eine erhöhte Instabilität in einem Abschnitt des Chromosoms 1, wodurch wir anfälliger für ein gestörtes Hirnwachstum und psychische Erkrankungen wurden.“

© Wissenschaft aktuell
Quelle: „Human-specific NOTCH2NL genes expand cortical neurogenesis through Delta/Notch regulation“, Ikuo K. Suzuki et al.; Cell, DOI: 10.1016/j.cell.2018.03.067
„Human-specific NOTCH2NL genes affect Notch signaling and cortical neurogenesis“, Ian T. Fiddes et al.; Cell, DOI: 10.1016/j.cell.2018.03.051
Weitere Artikel zu diesem Thema:
Am Beginn der Menschwerdung stand mehr soziale Intelligenz
Evolution: Ernährung beeinflusste die Hirngröße der Primaten mehr als soziale Beziehungen
Blutdürstiges Gehirn steigerte die Intelligenz der frühen Menschen"

https://www.gesundheitsinformation.de/wie-funktioniert-die-vererbung.3343.de.html

https://www.planet-wissen.de/natur/anatomie_des_menschen/vererbung/index.html

Aus der letzten Quelle, zitiert:
"Der Bauplan des Lebens
Der Bauplan des Lebens liegt in den Genen und die legen Eltern ihren Kindern mit in die Wiege. Doch was ist mit der Persönlichkeit? Werden auch Charaktereigenschaften vererbt oder spielt die Umwelt in unserer Entwicklung eine entscheidende Rolle? Was wird vererbt, was wird erlernt?

Schon in der Antike fiel Philosophen wie Aristoteles auf, dass Kinder äußerlich oft ihren Eltern ähneln. Aber damals war man noch weit davon entfernt zu verstehen, wie solche Erbanlagen an die Nachkommen weitergeben werden. Es dauerte noch viele Jahrhunderte, bis man dem Phänomen auf die Spur kam.

Erst 1865 entdeckte der Augustinermönch Gregor Johann Mendel erste grundlegende Mechanismen der Vererbung. Er kreuzte Erbsenpflanzen und beobachtete, dass körperliche Merkmale nach bestimmten Regeln an Tochterpflanzen vererbt werden.

Doch erst Ende des 19. Jahrhunderts wurde klar, dass dieses Phänomen auf der Verschmelzung von weiblichen und männlichen Keimzellen beruht. Sogenannte Chromosomen wurden dann später als Träger der Erbinformation identifiziert.

Und 1953 gelang es schließlich James Watson und Francis Crick, auch die Struktur der DNS aufzuschlüsseln, aus der ein Chromosom besteht. Das Chromosom setzt sich aus einem langen DNS-Faden zusammen, der in Form einer Doppelhelix fein verdrillt im Zellkern liegt.

Heute weiß man, dass bei der menschlichen Fortpflanzung von jedem Elternteil je 23 Chromosomen an das Kind weitergegeben werden. In jeder Körperzelle befindet sich somit eine doppelte Ausführung des Bauplans des Lebens.

Was aus uns wird, bestimmen die Gene. Ungefähr 25.000 Gene befinden sich auf den Chromosomen. Sie sind es, die für unser Aussehen verantwortlich sind, und sie steuern auch alle Stoffwechselvorgänge im unserem Körper."

Die Weitergabe von Erkrankungen kann vererbt werden, aus der Quelle, zitiert: "Das beste Beispiel für so eine Veranlagung ist der familiär bedingte Brustkrebs. Waren viele Frauen in der Familie bereits an Brustkrebs erkrankt, besteht eine erhöhte Wahrscheinlichkeit, dass ein defektes Gen vererbt worden ist."

Brustkrebs ist natürlich eine der wenigen Krebserkrankungen, wo sehr viel zu geforscht worden ist.
Weiter aus der Quelle, zitiert:
"Das individuelle Brustkrebsrisiko kann eine Frau heute über einen Gentest bestimmen lassen. Die moderne Genetik macht es möglich. Die Frage ist nur: Wie sinnvoll ist so ein Test? Selbst wenn die Veranlagung für Brustkrebs gegeben ist, muss die Krankheit ja nicht unbedingt ausbrechen.

Allein das Wissen um die Gefährdung kann aber den Alltag einer Betroffenen völlig verändern. Möglicherweise wären Frauen mit familiärer Vorgeschichte auch besser beraten, in regelmäßigen Abständen die üblichen Vorsorge-Untersuchungen machen zu lassen."

Ganz wichtiges Themenfeld, wo Forschung Leben retten kann. Wissen kann Leben retten.

Vorsorgeuntersuchungen sind für Frauen wichtig, in diesem Fall; genauso sollten Männer auch ihren Darmbereich ab einem gewissen Alter untersuchen lassen. Ganz wichtige Quelle, in diesem Zusammenhang: "
https://www.krebsinformationsdienst.de/aktuelles/2020/news002-darmkrebs-in-der-familie-risiko-und-frueherkennung.php "


"Was die Zwillingsforschung verrät
Eineiige Zwillinge besitzen eine identische genetische Ausstattung. Insofern sind sie ideale "Versuchsobjekte", um Umwelteinflüsse auf die Ausprägung des Erbguts zu untersuchen. Untersucht wurden zum Beispiel Persönlichkeitsmerkmale von eineiigen Zwillingen, die getrennt voneinander aufgewachsen sind.

Anders ausgedrückt: die verschiedenen Umweltfaktoren ausgesetzt waren. Sehr oft entwickeln eineiige Zwillinge trotzdem sehr ähnliche Persönlichkeitsstrukturen und Vorlieben – ein Hinweis auf die Existenz von genetischen Komponenten in der Persönlichkeitsentwicklung.

Interessant waren auch Befunde bei krankhaften Persönlichkeitsveränderungen, zum Beispiel bei der Schizophrenie. Erkrankt ein Zwilling, besteht beim anderen Zwilling ein 50-prozentiges Risiko, ebenfalls daran zu erkranken. Sowohl die genetische Ausstattung als auch Umweltfaktoren scheinen also eine Rolle zu spielen. Zitiert auch aus: "https://www.planet-wissen.de/natur/anatomie_des_menschen/vererbung/index.html "

... link


Dienstag, 24. November 2020
Armut in der BRD; etwas anderes als in den USA; leider zunehmend.
https://de.wikipedia.org/wiki/Kultur_der_Armut
(blogg D. Friedauer).

https://www.tagesschau.de/inland/armustrisiko-deutschland-gestiegen-101.html

Trotz des erneuten Teillockdowns hat die BRD erstaunlich hohe Wirtschaftskraft; nur die Armutsbevölkerung nimmt leider zu; weswegen u.a. sehr wichtig wäre; bald ein Impfstoff zu haben; weil arme Bevölkerungsgruppen durch räumliche Enge, mehr unter der Pandemie leiden als andere.

https://www.planet-wissen.de/gesellschaft/wirtschaft/armut_in_deut
schland/kinderarmut-in-deutschland-100.html

https://www.planet-wissen.de/gesellschaft/wirtschaft/armut_in_deutschland/index.html

https://www.bpb.de/nachschlagen/zahlen-und-fakten/soziale-situation-in-deutschland/61785/armutsgefaehrdung

-------------------------------------------------------------

https://www.ifo.de/ifo-konjunkturprognose/20200922

Aus der letzten Quelle, zitiert:
ifo Konjunkturprognose Herbst 2020: Deutsche Wirtschaft weiter auf Erholungskurs
In Deutschland wird die Wirtschaftsleistung im Jahresdurchschnitt voraussichtlich um 5,2% niedriger sein als im Jahr 2019. Beim unterstellten Erholungstempo wird das Bruttoinlandsprodukt erst im vierten Quartal 2021 sein Vorkrisenniveau erreichen. Die jahresdurchschnittliche Wachstumsrate liegt dann im kommenden Jahr bei 5,1%. 2022 wird sich die Erholung fortsetzen und das Bruttoinlandsprodukt weiterhin überdurchschnittlich mit 1,7% zulegen.

Das heißt, obgleich Wirtschaft und Erfolg, in der BRD sehr häufig zusammen kommen; ist die Anzahl armer Wohnbevölkerung angesteigend.

... link


Montag, 16. November 2020
Kinder benötigen Schutz; denn sie sind hilflos; häufig gegenüber rücksichtslosen Menschen, die Ihre kleinen Welten zerstören können oder auch Träume, Zuversicht.
Kinder benötigen Schutz; denn sie sind hilflos; häufig gegenüber rücksichtslosen Menschen, die Ihre kleinen Welten zerstören können oder auch Träume, Zuversicht.

Dazu wäre eine freie Gesellschaft nötig; wo Menschen für das einstehen; was Ihnen wichtig ist und zwar aus emanzipatorischer Sicht wichtig; ist Emanzipation; oder Empowerment natürlich auf alle Gender übertragen, ist hiermit philosophisch gemeint.

Früher habe war meine Analyse inkorrekt; denn, die Balance in ihrem Zentrum hatte; dass durch Prof. Dr. Lesch eindeutig revidiert. Wenn man nichts tut; wird s für alle schlechter, das ist ja klar. Denn das liegt darin, begründet, dass das Räume öffnet auch ins politische Leben; ins wirtschaftliche Leben hinein; die von Menschen besetzt sein können; die ich will ich s will einfach ausdrücken; die mehrheitlich ihr eigenes Wohl im Sinn haben; bzw. wie D. Trump; mehrheitlich nur an Geldverdienen für sich selbst interessiert sind.

Und natürlich auch, weil Dinge mit Zeit kaputt gehen ( verrosten beispielsweise; wenn du in Fahrrad hast; kümmerst dich nicht drum, läuft es auf Dauer schlechter).

Prof. Dr. hat einen Vortrag gehalten, aus einer Reihe von Vorträgen zum Thema vom Stein zum Leben; das war ein relativ langer Vortrag; eine Botschaft auf dem Vortrag war tatsächlich, diese Balance ist = Tod. In einer Welt, wie der unseren bedeutet Balance tatsächlich nicht Leben; nein, Balance bedeutet tatsächlich Tod. Quelle: https://www.youtube.com/watch?v=_zHhqrMSOdw&feature=share&fbclid=IwAR0t5sNbWsoWu3Lg1AVbb4VbUeQkTpmExG1yXDQZmSIAbdxEpv84Y9RsCUg Das habe ich Therapeut ( =Entspannungstherapeut; Bewegungstherapeut; anders interpretiert); anders interpretiert; aber es ist natürlich richtig; wenn man sich ein wenig Zeit nimmt; für die Analyse.

Im Sport ist das eigentlich anders; als ich selbst interpretiert hatte; im Sport nützt mehr Einsatz auch; dadurch dass man selbst bessere Leistungen erbringen kann; Übereifer ( wie mir teilweise; dreimal in einer Handballprüfung habe ich den Pfosten getroffen, der Ball ist rausgeflogen) schadet eher der Leistung.

Eigentlich ist zu viel wollen; ungünstig; vielleicht; vielleicht nicht; das aufgrund diesen einzelnen Beispiels so, das ändert aber nicht viel an der Aussage, von Prof. Dr. Lesch das Einsatz sich lohnt; denn anderer sieht vielleicht diese Würfe und erkennt daher dass er selbst anders verhalten muss; oder genauer werfen; muss oder einfach die Wurfsituation schulen muss.

Prof. Dr. Lesch nimmt Bezug auch zu Erziehung in einem anderen Beitrag; in dem er beschreibt; dass in Erziehung; tatsächlich die besten Ergebnisse nicht durch digitale Nutzung erzielt werden können; nein; eher in der Kopie von Bildungsmechanismen wie sie an Elitecolleges seit Jahrzehnten praktiziert werden, in Yale, Harvard, etc. pp.

Das sind Colleges, die einen starken Fokus auf die sogenannten weichen Fächer setzen; Quelle: https://www.zdf.de/wissen/leschs-kosmos/lernen-fuer-die-zukunft-100.html?fbclid=IwAR39x5Zvic5T5HhXrt0DOwgOEYkJaIVkFgBsYEhZ0eTeUaJiEsLqkAtXCzk#xtor=CS5-22 : Sport, Musik, Kunst und auch Schauspiel ( wurde von ihm glaube ich nicht erwähnt; gehört natürlich auch mit dazu; ich habe mal eine Gruppe von Studierenden erleben dürfen, die an einem Spitzencollege in England; Shakespeare im Park aufführten).

Der hohe Nutzen von Bildungsprozessen für interkulturelle Prozesse; ist von ihm herausgearbeitet worden; und vor allem ist das auch Kind gerecht; denn Kinder erhalten dadurch bedingt manigfaltige Möglichkeiten ihr Leben zu bestimmen. Balance ist Tod; das hart; weil ich von Balance gequaselt hatte; das heißt nicht; dass wenn man abschließt mit sich selbst; irgendwann eines fernen Tages; dass das was schlechtes sei, denn im Schlaf einschlafen, friedlich hat vielleicht auch seine Vorteile; nur eine Überbetonung im Leben ist eher ungünstig; oder einfach formuliert ein Fehler.

Der Traum, jeder könnte so sterben, wie er / sie selbst wollte ist da auch häufig im Bereich der Illusion zu sehen; wenn Menschen schwer krank werden; ist immer wieder zu sehen, dass diese Menschen sehr gerne auch häufig leben; wenn sie die Krankheit überwunden haben.

Digitalität wird in dem Vortrag nicht abgelehnt; nur ihre Anwendung, in ein Alter hinein, wo sie passt verlegt; und auch nicht überbetont. Es gab in Corona Studien, die belegen, den aussergewöhnlichen Nutzen von Lehrer - Schülerbeziehungen; und Schüler Beziehungen untereinander, die für Lernprozesse in ihrer Wertigkeit weit vor den digitalen Medien stehen.

Eine Frage, die sich aus den Vorträgen ableiten könnte; könnte auch sein; wie sieht es aus, wenn in einer Klasse hochbegabte Menschen, mit hoher Lernbereitschaft im Bereich Mathematik, Physik, Informatik sitzen? Wie ist es dann für die Klasse; wenn offene Unterrichtsformen den Ausgangspunkt für die SchülerInnen bilden? Oder auch Hochbegabungen in anderen Fächern, ab wann macht es Sinn Menschen in Klassen zu lassen; und ab wann machte es Sinn; sie zu integrieren?

... link


Samstag, 14. November 2020
Empowerment
https://www.empowerment.de/grundlagen/

Aus der Quelle, zitiert:

"Die Fähigkeit, aus der bunten Vielzahl der angebotenen Lebensoptionen auswählen und eigenverantwortete Entscheidungen für die eigene Person treffen zu können;
Die Fähigkeit, für die eigenen Bedürfnisse, Interessen, Wünsche und Phantasien aktiv einzutreten und bevormundenden Übergriffen anderer in das eigene Leben entgegentreten zu können;
Die Erfahrung, als Subjekt die Umstände des eigenen Lebens (Selbst-, Sozial- und Umweltbeziehungen) produktiv gestalten und erwünschte Veränderungen ‚in eigener Regie‘ bewirken zu können (die Erfahrung von Selbstwirksamkeit und Gestaltungsvermögen);
Die Bereitschaft und die Fähigkeit, sich belastenden Lebensproblemen aktiv zu stellen (und nicht zu Mustern der Verleugnung und der Nicht-Wahrnehmung Zuflucht zu suchen), wünschenswerte Veränderungen zu buchstabieren und hilfreiche Ressourcen der Veränderung zu mobilisieren;
Das Vermögen, ein kritisches Denken zu lernen und das lähmende Gewicht von Alltagsroutinen, Handlungsgewohnheiten und Konditionierungen abzulegen;
Die Fähigkeit, sich aktiv Zugang zu Informationen, Dienstleistungen und Unterstützungsressourcen zu eröffnen und diese ‚zum eigenen Nutzen‘ einzusetzen;
Die Einsamkeit überwinden und die Bereitschaft, sich in solidarische Gemeinschaften einzubinden;
Das Einfordern der eigenen Rechte auf Teilhabe und Mitwirkung und die stete Bereitschaft, offensiv gegen stille Muster der Entrechtung einzutreten."

... link


Donnerstag, 29. Oktober 2020
https://www.journalmed.de/Gesundheitspolitik/liste Aus der letzten Quelle zitiert: "Ärzte und Wissenschaftler gegen pauschalen Lockdown Ärzte und Wissenschaftler haben sich gegen ein breites Herunterfahren des Alltagslebens zur Corona-Eindämmung ausgesprochen
und werben für größere Bemühungen um Akzeptanz. "Eine pauschale Lockdown-Regelung ist weder zielführend noch umsetzbar", sagte der Chef der Kassenärztlichen Bundesvereinigung (KBV), Andreas Gassen, am Mittwoch. Man könne nicht das ganze Land "Wochen und Monate in eine Art künstliches Koma" versetzen, auch angesichts bleibender Schäden für Gesellschaft, Kultur und Wirtschaft. Nötig..." "Intensivmediziner: Genug Intensivbetten, aber zu wenig Pflegepersonal Intensivmediziner warnen vor Engpässen bei der Versorgung von Covid-19-Patienten wegen des Fehlens von Pflegepersonal. "Wir haben einen dramatischen Mangel an Pflegekräften", sagte der Präsident der Deutschen Interdisziplinären Vereinigung für Intensiv- und Notfallmedizin (DIVI), Uwe Janssens, den Zeitungen der Funke Mediengruppe am Dienstag." (selbe Quelle).

Ich bin der Ansicht hat nicht ausreichend genug auf die Ärzte gehört und das Parlament hätte bei der Entscheidung mit einbezogen werden müssen; viele kleine Selbständige und Menschen ohne Polster können mangels Geld und mangels Mitgliedschaft in einer Gewerkschaft nicht mal klagen; weil sie keinen Rechtschutz haben

Rechtsschutz ist bei Eintritt in Gewerkschaften relativ schnell dann da; aber für viele jetzt Betroffene weiß ich nicht, ob es für sie noch möglich ist; noch eine Mitgliedschaft anzustreben, um vertreten zu werden? Es dauert ein paar Wochen oder Monate bis der volle Schutz auch da ist; muss man sich selbst erkundigen; bei den verschiedenen Gewerkschaften; da ist Mitgliedschaft günstiger als eine private Vorsorge; zumindest in einer Gewerkschaft; bei anderen kenne ich Tarife und Bestimmungen nicht ausreichend.

www.faz.net/aktuell/gesellschaft/gesundheit/rki-meldet-19-059-corona-neuinfektionen-in-deutschland-17029254.html?GEPC=s2&fbclid=IwAR3ppJjqm23PiVchhPP2EFCPZ37UYxglIXwO19IplnJBSQObXr7AHLFpuKk

... link


Samstag, 3. Oktober 2020
TAG der DEUTSCHEN EINHEIT; ein großes Fest eines wiedervereinigten Landes.
(politisch - philosophischer Essay, "Charlie" Friedauer, 03.10. 2020 zum Tag der Deutschen Einheit) 1933 - 1989 ist eine lange Zeit des eingesperrt seinens; und die Enttäuschung über die Arbeit der neuen Heimat; der Fehler während der Wendezeit sitzt tief bei vielen, die ihm FREIHEIT fanden; aber Opfer von Westlern wurden.

Viele Westler haben sich bereichert in der frühen Zeit des neuen Gesamtdeutschen Staates; und Besitzverhältnisse waren vielerorts lange ungeklärt, was Entwicklung hemmt. Eingesperrt gewesen seinend von 193r bis 1989, wie Joachim Gauk vor kurzer Zeit sagte und dann noch Opfer geworden, von einigen wenigen Westlern.

Ein Volk; ca 60 Millionen Menschen im Westen und 17 Millionen Menschen, die so lange eingesperrt gewesen waren wurde wieder ein Volk; 1945 hatten wir als gemeinsames Volk durch die Russische Besetzung nicht erleben können.

Ein Volk trotz Fehlern, trotz verschiedener rivalisierenden Fürstentümer; ein Volk mit einer Demokratiebewegung, die auf der Wartburg ihren Anfang nahm.

Die Unterschiedlichkeit hat vieles Gutes hervorgebracht; auch zuvor schon, wie Johann Sebastian Bach, ein weltberühmter Musiker, der neue Ideen 💡 in die Musik umsetzte; und ein starken Willen hatte; selbst eingesperrt gewesen war und dennoch, oder gerade deswegen so kreativ war.

Auch das deutsche Handwerk hat eine sehr lange Tradition, die in vielen, vielen Erfindungen sich niederschlägt; aber auch in gut stehenden Häusern. Bauhandwerk gehört auch zu uns; ebenso wie die Meißner Porzellan, BMW und Daimler, die Ingenieurskunst, die auch Firmen wie Bosch hervorbrachte.

Kleine Liste berühmter deutscher Persönlichkeiten:
https://derweg.org/personen/gesamt/

und natürlich:
https://de.wikipedia.org/wiki/Immanuel_Kant
Gibt ja sehr viele Kantzitate; aber eines ist so schön; das in der Stelle genannt sein soll:

"Sapere aude – Habe Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!"

Das zerstörte Ruhrgebiet; dieses sehend; den totale Niederlage; sehend; war eine Ernüchterung, sondergleichen im Westen; im Westen war es jahrzehntelang so, dass das Ruhrgebiet, Gelder von Bayern bezog; da der industrielle Niedergang der einst so blühenden Region tief im Westen; so lange dauerte.

Das Ruhrgebiet hat den Strukturwandel erlebt und durchlitten und vieles hat sich gewandelt, im Zuge auch der Globalisierung, manches zum positiven, manches zum negativen; die Bilanz der Region, ist zumindest schon mal das ein Fussball Club, namentlich Borussia Dortmund, den Bayern gelegentlich bereits trotzen konnte, und viel Arbeit dort investiert wurde und große Stadien haben die beiden Rivalen Schalke 04 und Borussia Dortmund aufbauen können.

Die europäische Union hat Regionen mit besonderen Erneuerungsbedarf lange gefördert; dass betraf viele Regionen auch im Herzen des Westens; da ist viel Arbeit geleistet worden und auch viel investiert worden, seitens der EU; zum Glück.

Andererseits gab in Städten wie Duisburg lange Zeit Quartiere mit Toiletten im Treppenhaus; das waren Quartiere, der Industrie. Die Industrie hat ganze Städte im Westen geschaffen, namentlich beispielsweise Oberhausen, die ganz nach den Bedarfshorizonten der Industrie geschaffen worden waren.

Heute feiern wir, dass Regionen wie Mecklenburg Vorpommern endlich wieder dazu gehörend sind; oder auch Thüringen, mit der wunderbaren Wartburg, als auch dem Bachmuseum, als auch wunderbaren Waldregionen, in denen bereits Martin Luther, Johann Wolfgang von Goethe, als auch Johann Sebastian Bach erwanderten.

Das Land ist auf dem Weg; so viel Teilung zu überwinden; nach dem Eingesperrt sein von 1933 bis 1989, wird es noch natürlich noch Zeit dauern; aber schon heute gibt es west - ostdeutsche Pärchen; oder einen Tatort Pathologen Herr Börne; der sich stets selbst traut, seines Verstandes sich zu bedienen.

Und so wunderbar aneckt, an seinen Kollegen; dabei; der Münsteraner Tatort, ist für viele der Tatort; mit viel Witz und Charme; der aus dieser Chemie der beiden großartigen Protagonisten hervorgeht und durch ein gutes Drehbuch, sich auszeichnet.

Nicht immer klappt Zusammenarbeit so gut; wie in dem Beispiel des münsteraner Tatorts.

Kinderbetreuung und Unterstützung für Familien war in der DDR teilweise besser geregelt, als im Westen und Frauen konnten im Westen schlechter arbeiten gehen. Das war strukturell bedingt; im Westen gab es lange Zeit so hohe Löhne, dass es ging; das Frau sich eher um die Familie kümmern konnte; und als feste Bezugsgröße für Familie da sein konnten.

Im Osten musste jeder im Prinzip arbeiten, daher war die staatliche Betreuungsleistung leichter umsetzbar.
Das ist ein gravierender struktureller Unterschied; die Wirtschaftsleistung im Westen war sehr gut; da der Westen zum Exportweltmeister aufstieg; neben dem Erreichen des Titels des Fußball Weltmeister; den häufiger bundesdeutsche Athleten, Fußballer sich erarbeiteten und gemeinsam erspielten.

In den letzten 30 Jahren hat der Fußball Rekorde aufgestellte; am laufenden Meter und Bayern ist tatsächlich nach wie vor die Spitze; aber auch andere Sportarten sind sehr erfolgreich gewesen; Franziska von Almsick im Schwimmsport, oder Katharina Witt im Eiskunstlauf, hat Menschen verzaubern können.

Aber auch neue Sportarten wie Beach Volleyball haben große Triumpfe hervorbringen können, viele Sportarten brauchen die Bundeswehr; als Sponsor; da sie weniger verdienen als Fussballer.

https://www.taschenhirn.de/sport/beste-deutsche-sportler/

https://www.taschenhirn.de/sport/deutsche-sportlerinnen/

Besonders der Erfindergeist, hat die BRD vielleicht so sehr beflügelt, dass solche sportliche Erfolge ermöglicht wurden.

https://de.wikipedia.org/wiki/Liste_deutscher_Erfinder_und_Entdecker

Neben diesen Erfindern hat aber auch die Freude einen festen Platz in deutschen Herzen, weswegen gemeinsame Festivitäten auch einen große Bedeutung genießen, leider durch Corona eingeschränkt in Teilen; viele KünstlerInnen oder MusikerInnen, und Freischaffende Menschen, aber auch Bühnenbildner oder Kostümhersteller; etc. pp, der ganze Bereich der Logistik; und des Bühnenaufbaus hat es sehr schwer derzeit; Werbung fehlt für sie; zur Finanzierung.

https://derweg.org/feste/kultur/

https://duschanbe.diplo.de/tj-de/themen/kultur/-/1788652

https://www.erzbistum-koeln.de/presse_und_medien/magazin/Karneval-Ursprung-Bedeutung-und-Brauchtum-des-Karnevals/

https://de.wikipedia.org/wiki/Karneval,_Fastnacht_und_Fasching

Als westdeutscher endet dieser Beitrag zur deutschen Einheit natürlich mit einem ostdeutschen, bzw. mit einem gesamtdeutschen Bürgerrechtler, Politikers und vor allem Menschen; ein Zitat von Joachim Gauck

(aus: Quelle: https://www.handelsblatt.com/politik/deutschland/joachim-gauck-mehr-europa-wagen/6364918-2.html?ticket=ST-1735956-7dP6ihq292G65l56NRXA-ap2)

"Das europäische Miteinander sei aber ohne den „Lebensatem der Solidarität“ nicht gestaltbar. „Gerade in der Krise muss es deshalb heißen: Wir müssen mehr Europa wagen.

Quelle PHOENIX; 14.10.2020.

... link


Samstag, 12. September 2020
; bei allen Forderungen, bei allen Erwartungen an andere, bei allen Wünschen an andere; frag ich mich manchmal, vielleicht weil ich ein großer Mistkerl in einem kleinen Körper bin; wer macht es dann? Also praktisch, wer arbeitet? Wer tut etwas?
Mal abgesehen davon, dass Kinder Zeit benötigten, die meisten Menschen in Jobs und Privatleben doch schon ziemlich eingespannt sind.

Die Frage; darf vielleicht berechtigt sein; in einer Welt der "positiven" Philosophie ( weitgehend) oder anderes formuliert; einer Welt, in der mit ( fast) allem scheinbar vielleicht sogar gehandelt wird, wie sieht es mit negativer Kritik aus?

Die Frage bleibt dennoch oder umso mehr erhalten, wer macht die Arbeit?
Wieso werden Arbeiter dann häufig kritisiert? Und wieso sollten die dann der "positiven" Psychologie folgen?"

---

Viele Menschen wollen vielleicht auch nur ihrem Hobby nachgehen, Fußball gucken oder / und spielen, Musik machen oder kochen or whatever.
Und Job kostet viel Zeit, Partnerin, Freunde, Familie bei manchen noch Bekannte, (Dirk Friedauer; politisch - philosophischer Essay, 12.09.2020).

... link