Samstag, 8. August 2020
Artikel eins und die Verteidigung dieses Artikels durch die Bundeswehr; ein philosophisches Unterfangen; argumentativ zu erläutern; dass die Bundeswehr; von Artikel eins her betrachtet; der Verteidiger von allen deutschen Staatsbürgern ist; und sämtlichen im Lande befindlichen Menschen,
dass heißt auch und natürlich rechtsextreme; linksextreme, als auch alle Verrückten, oder anders formuliert; Menschen mit Problemen mit psychischen Problemen, Magersucht, Lichtenergieessern oder auch mit kardialen Problemen oder orthologischen Problemen; Krebserkrankungen, Lungenerkrankungen und Menschen, die keine Probleme haben, und arbeiten, selbstständig, freischaffend, oder angestellt ( die aller aller meisten).

Die Würde des Menschen ist am leichtesten zu definieren über die Freiheit des anders denkenden; wenn man weiß dass der anders denkende; von der anderen Seite betrachtet; natürlich man selbst ist.

Es ist schwierig; aber es ist genauso, dass das einschließt auch Vergewaltiger, selbst Mörder.

Alle werden von der Bundeswehr gleichermaßen geschützt; aus dieser Perspektive nicht nur die schwierigste Position für Menschen; denn in dieser Position kann es vorkommen; dass ein Mensch die schwierigste Entscheidung treffen muss; wenn der Schießbefehl erteilt wird und das Ziel ein Mensch ist; dann ist keine Zeit mehr da, für abwägen; denn das muss ja minitiös immer und immer wieder geübt werden; damit eine Abwehr funktionieren kann; bei Angriffen von außen.
Natürlich kann es in dem Moment auch sein, dass jemand, dann den Dienst an der Waffe verweigert; auch er oder sie, ist geschützt durch den Artikel eins; da wir alle nur Menschen sind.

Der schwierigste Entscheidungsprozess obliegt eigentlich den Bundestag; der amtierenden Kanzler / in und auch vor den Gerichten wird dies danach mit unter geprüft.

Das ausführende Organ; bleibt aber der Soldat; der im Dienst auch getötet werden kann und auch Freunde von ihm, oder ihr; weswegen die Bundeswehr ganz zentral in die Mitte der Gesellschaft gehört.

---

Viel wichtiger ist die Frage an den Innenminister; wo sind die Waffen hin, die aus den Bundeswehrbeständen verschwunden sind oder waren; ich habe was 60. 000 Stück gehört; ich weiß leider nicht mehr, wo; aber wo sind diese Waffen hin? Herr Innenminister?
Das ist die Quelle, dazu:
https://www.epochtimes.de/politik/deutschland/bundestag-will-verschwundenen-waffen-bei-bundeswehr-nachgehen-a3251587.html

Quelle "Phoenix; Rechte Verschwörer" über Markus E; ehemaliger Scharfschütze und 50000 Schuss Munition war verloren gegangen. "Rechte Veschwörer" "Planen Sicherheitskräfte den Angriff von innen?' ( Bericht vom 14.10.2020) Sendeplatz PHOENIX; 16 Uhr bis 16 45.

Die Würde jedes Menschen ist zum Glück, ja in unserem schönen Land, Artikel Nummer eins; dass ist ja für uns alle relevant; die wir hier leben, ob alt ob jung oder was man / frau; auch tut; für jeden gilt dasselbe; die Würde jedes Menschen ist unantastbar; dass schützt dich ja auch selbst, wie jeden anderen, auch.

Damit ist die Gleichheit vor dem Gesetzgeber auch von Frauen und Männern; also von allen geregelt; ich finde das macht Mut und gibt Hoffnung; das die Wissenschaftler und Virologen; einen gute Pläne entwickeln; und Politik diese Pläne auch umsetzen wird.

... link


Freitag, 7. August 2020
"Trauma - Heilung" Peter A. Levine mit Ann Frederick - "das Erwachen des Tigers" - "Unsere Fähigkeit traumatische Erfahrungen zu transformieren", 1997, ISBN 978-3-922026-91 seinen Doktortitel erwerb der Hauptautor, in Berkely / Kalifornien.
Peter Levine erhielt seinen Doktortitel in medizinischer und biologischer Physik an der University of California in Berkeley, page 264

... link


Montag, 3. August 2020
Umberto Eco; hat ein wunderschönes Buch einst geschrieben; "der Name der Rose"; in dem Buch lässt einen Wandermönch; beschreiben, was Hunger in Menschen bewirken kann; diejenigen, die ohne Bildung waren; in Mitteleuropa im Mittelalter; die aßen Tote; weil sie so furchtbar viel Hunger hatten. Aus der Zeit des Mittelalters; sind wir Europäer lange hinaus; es gibt vielleicht noch einige wenige sehr alte Menschen; die Hunger nach dem zweiten Weltkrieg erlebt hatten; oder ihre Mutter oder ihren Vater an Hunger verloren haben oder hatten. Vernunft / oder ratio; da mit natürlich meine eigene mit; nein; in dem Fall tatsächlich eher Vernunft von Wissenschaftlern oder Wissenschaftlerinnen; bin ja eher Künstler; natürlich. Die Aufklärung hat enorm viel Wissenschaft hervorgebracht, und zudem sind heutige Entwicklung erheblich schneller und komplexer; da Zusammenarbeit essentiell geworden ist; glaube ich als Künstler. Die letzten großen Viren; AIDS; nur mal zu nennen, das sind ganz viele dran verstorben; bsp Freddy Mercury; und viele andere. Bin kein Wissenschaftler; aber ich habe irgendwo gehört; dass Virenabwehrentwicklung häufig; wenn s überhaupt klappt; 5 - 10 Jahre häufig dauern kann, vielleicht und hoffentlich wird es erheblich schneller gehen; denn heute sind viele Wissenschaftler; Virologen; Ärzte; Mediziner miteinander vernetzt; global; für mich als ganz, ganz, ganz kleiner Teil einer Bevölkerung gilt es Vertrauen zu finden und vernünftig zu sein. Ist nicht ganz leicht; mit der Vernunft; aber Menschenlaichen fressen, ist für mich keine Option. Jobs benötigt es ganz, ganz dringend; für viele Menschen!!!! Ob digital oder mit Maske, oder mit Abstand; wir brauchen Jobs; deswegen brauchen wir ganz, ganz dringend die Banken, Versicherungen, etc. pp; die Unternehmen fördern, mit guten Konzepten.
https://www.smule.com/recording/group-song-wish-it-become-colder/2249546485_3671533228

... link


Sonntag, 2. August 2020
Für Menschen, die mitfühlen können, ...

... link


Donnerstag, 30. Juli 2020
Jetzt kommt ein etwas schwieriger Text,
Eine Welt; in der cyber Angriffe; Fakt sind; eine Welt; die seit 50 Jahren qualitativ aufrüstet und in manchen Staaten; auch konventionell ganz erheblich aufgerüstet wurde; ist nicht ganz so leicht.

Das kein Grund für "bange" sein; die Bedrohungslage; ist immer noch dieselbe; beim großen Krieg sind alle tot.
Nur eben schneller als zu allen anderen Zeiten.

"bange sein" bringt zu wenig ein; mit Angst; oder mit Erstarren, gewinnt man keinen coup!!
Unterschätzung von anderen Potenzialen; ist eine vielleicht eine verbreitete Haltung; doch die ist er ziemlich dämlich.

Wenn Mehrheiten oder anders formuliert weniger informiert sind und deswegen nicht einsehen wollen / bzw können; was der große Gewinn einer starken Gemeinschaft ist; dann hätten wir schon verloren.

Philosophisch betrachtet; nach Richtlinien von Logik; da sind andere besser als ich; bin eher anderen Gebieten sehr gut; kann auch eine Krise eine Chance werden. Leider nicht für alle; das ist Teil von Logik; jetzt ist vielleicht die Zeit des Atemholens; für einige; oder für andere die Zeit; sich umzuorientieren; zu verbessern; in beruflicher Hinsicht; bsp im Homeoffice.u

Handel ist für uns alle; unglaublich bedeutsam; denn ohne Handel; fehlt alles, was es in dieser Welt; braucht; nicht nur an Gütern, Waren; auch an Jobs, die daran hängen; weswegen es wichtig auch Konsument zu sein; in vielen Bereichen; es gibt Obi; Ottoversand; die Küchen anbieten, oder andere Waren, wie Kühlschränke; mit unter sogar günstiger als andere Lieferservices; und damit ist gleichzeitig eine Kräftigung des bundesdeuschen Geschäfts; was nicht heißt, dass man nicht auch beim dänischen Bettenlager; oder auch bei Ikea gut einkaufen kann.

Ein sehr intelligente Haltung; hat diesbezüglich ein politischer Gegner von mir; an den Tag gelegt; der FDP Politiker, Wolfgang Kubicki; der klar formuliert hatte; das Öffnung so bald möglich, unbedingt erforderlich ist; damit keine Verfahren hinterher anlaufen!!

Gut ich bin selbst in der SPD; der Partei, der einst der große Helmut Schmidt angehörte; von daher gesehen; traue ich mir auch das durchaus mal zu, auch politische Gegner zu würdigen; die gute Haltungen vertreten; natürlich; denn die Haltung teilen ich mit ihm; natürlich! Oder hätte ich jetzt sagen sollen, er teilt sie mit mir; das wäre vermessen.

Es gibt eine alte SPD Weisheit; die sagt ungefähr folgendes aus; die Meinung des anderen ist wichtig, auch Meinungen, die einem nicht passen; sogar; denn das bedeutet irgendwo vielleicht Freiheit.

In der französischen Philosophie kennt man andere Sätze; wie den Satz; es nicht immer klug alles zu kaufen; aber sich zu überlegen, was haben möchte; ist vielleicht nicht ganz verkehrt; wenn du diesen Satz nirgendwo findest; dann ist er wohl von mir.

Manchmal ist das Leben schwierig; und der Leib aus dem selbst kam; ist weit entfernt; viele Dinge sind hier draußen irgendwie nicht so kuschelig; wie es in Verbindung mit der Mutter war; das ändert wenig an der leider vorhandenen Tatsache, dass Leben endlich sind; das ist so; weswegen es sinnvoll sein; "to fix you" wie es bei coldplay so schön heißt; sich an etwas festzuhalten; was für den Einzelnen / die Einzelne heißt; kann ich nicht beurteilen; das muss jede /r für sich selbst entscheiden.

Job und Familie sind da; vielleicht wichtig für viele? Familie kann vielleicht erweitert verstanden werden; in jeglicher Beziehung; das für viele Leute auch "Flickenteppich" oder weniger herab würdigend formuliert; Partner, die sich lieben und beschlossen haben eine Zeitlang zusammen zu sein; oder auch länger, mit unter; da ist auch jeder zum Glück unterschiedlich; + enge Freunde und paar Bekannte, oder viele Bekannte; incl social media? Das Verhältnis zu Angehörigen ist ähnlich der Breite unserer Gesellschaft.

... link


Freitag, 24. Juli 2020
"die geheimnisvolle Sexualität der Pflanzen und Pollen" von Rob Kesseler und Madeline Harley; mit einem Vorwort von Professor Sir Peter Crane ( Fellow of the Royal Society), 2008.
https://www.deutschlandfunk.de/emanuele-coccia-die-wurzeln-der-welt-pflanzen-atmen-aus-was.700.de.html?dram%3Aarticle_id=417807&fbclid=IwAR2C64G3db_R90B9fKfcJM8UUTITOe7SxxRmYOl2tjhq4orQZYX3G4JcRi4

https://www.scinexx.de/service/dossier_print_all.php?dossierID=91561

Ein katholischer Priester sagte im Sauerland; in einem offenen Gottesdienst; draußen es gibt eine Stelle aus dem altivrit ( Althebräisch), welche falsch übersetzt worden sei; mit "du sollst dir die Erde untertan machen"; ich bin kein Sprachenexperte; spreche leider kein Althebräisch; noch Altgriechisch im übrigen; der Priester die richtige Übersetzung der Stelle heißt: "Du sollst den Garten der Schöpfung mit Vorsicht betreten".

... link


Mittwoch, 22. Juli 2020
Rob Kesseler und Madeline Harley"Die geheimnisvolle Sexualität der Plfanzen" von Pollen und Blüten, ISBN 978-389660-570-2, 2008.
https://de.wikipedia.org/wiki/Pflanzenneurobiologie

Peter Wohlleben vertritt da eine andere Haltung.


http://ds9.botanik.uni-bonn.de/…/BP01-P…/Kurstag_07_WS15.pdf

https://www.scinexx.de/service/dossier_print_all.php...

https://www.forschung-und-wissen.de/magazin/koennen-pflanzen-schmerzen-empfinden-13371960?fbclid=IwAR0Sq934hnZ9uiolbFqQpWWCVqU-kDGYgrRV0WHMnj4cRLs6Xfaeyy5WtO4

Ebenfalls eine andere Haltung, vertritt dieser Philosoph; vertritt auch nicht meine Haltung; aber der Vollständigkeit halber:

https://www.deutschlandfunk.de/emanuele-coccia-die-wurzeln-der-welt-pflanzen-atmen-aus-was.700.de.html?dram%3Aarticle_id=417807&fbclid=IwAR2C64G3db_R90B9fKfcJM8UUTITOe7SxxRmYOl2tjhq4orQZYX3G4JcRi4

das ist ein hochwissenschaftlicher Streit; mische ich mich nicht ein; wenn alles eins wäre; dann wäre der Eisbär der King; irgendwie habe ich den Eindruck das der Mensch, dem doch eine besondere Rolle zukommt; und darin ändert sich für mich auch nichts durch Emanuele Coccia; das ist doch ist wissenschaftlich lange klar wie wichtig Pflanzen sind und waren ---?

... link


Montag, 20. Juli 2020
Der große Diktator (Rede) Charlie Chaplin ( Quelle s. unten).
"Es tut mir leid aber ich möchte nun mal kein Herrscher der Welt sein, denn das liegt mir nicht.
Ich möchte weder herrschen, noch irgendwen erobern,
sondern jedem Menschen helfen, wo immer ich kann.
Den Juden, den Heiden, den Farbigen, den Weißen.
Jeder Mensch sollte dem anderen helfen, nur so verbessern wir die Welt.
Wir sollten am Glück des andern teilhaben und nicht einander verabscheuen.
Haß und Verachtung bringen uns niemals näher.

Quelle: https://genius.com/Charlie-chaplin-der-groe-diktator-rede-annotated
Auf dieser Welt ist Patz genug für jeden, und Mutter Erde ist reich genug, um jeden von uns satt zu machen.
Das Leben kann ja so erfreulich und wunderbar sein.
Wir müssen es nur wieder zu leben lernen.
Die Habgier hat das Gute im Menschen verschüttet und Mißgunst hat die Seelen vergiftet und uns im Paradeschritt zu Verderb und Blutschuld geführt.
Wir haben die Geschwindigkeit entwickelt aber innerlich sind wir stehen geblieben.
Wir lassen Maschinen für uns arbeiten und sie denken auch für uns.
Die Klugheit hat uns hochmütig werden lassen, und unser Wissen kalt und hart.
Wir sprechen zu viel und fühlen zu wenig.
Aber zuerst kommt die Menschlichkeit und dann erst die Maschinen.
Vor Klugheit und Wissen kommt Toleranz und Güte.
Ohne Menschlichkeit und Nächstenliebe ist unser Dasein nicht lebenswert.
Aeroplane und Radio haben uns einander näher gebracht.
Diese Erfindungen haben eine Brücke geschlagen, von Mensch zu Mensch.
Die erfordern eine allumfassende Brüderlichkeit, damit wir alle Eins werden.
Millionen Menschen auf der Welt können im Augenblick meine Stimme hören.
Millionen verzweifelter Menschen, Opfer eines Systems, das es sich zur Aufgabe gemacht hat Unschuldige zu quälen, und in Ketten zu legen.
Allen denen die mich jetzt hören rufe ich zu : Ihr dürft nicht verzagen!
Auch das bittere Leid das über uns gekommen ist, ist vergänglich.
Die Männer, die heute die Menschlichkeit mit Füssen treten werden nicht immer da sein.
Ihre Grausamkeit stirbt mit ihnen, und auch ihr Hass.
Die Freiheit, die sie den Menschen genommen haben, wird ihnen dann zurückgegeben werden.
Auch wenn es Blut und Tränen kostet, für die Freiheit ist kein Opfer zu groß.

Soldaten vertraut euch nicht Barbaren an,
Unmenschen die euch verachten, und denen euer Leben nichts wert ist, ihr seid für sie nur Sklaven.
Ihr habt das zu tun, das zu glauben, das zu fühlen.
Ihr werdert gedrillt, gefüttert, wie Vieh behandelt, und seid nichts weiter als Kanonenfutter.
Ihr seid viel zu schade für diese verehrten Subjekte.
Diese Maschinenmenschen, mit Maschinenköpfen, und Maschinenherzen.
Ihr seid keine Roboter, ihr seid keine Tiere, ihr seid Menschen!
Berwahrt euch die Menschlichkeit in euren Herzen und hasst nicht,
nur wer nicht geliebt wird hasst, nur wer nicht geliebt wird.
Soldaten kämpft nicht für die Sklaverei, kämpft für die Freiheit.
Im siebzehnten Kapitel des Evangelisten Lukas steht:
Gott wohnt in jedem Menschen.
Also nicht nur in einem oder in einer Gruppe von Menschen.
Vergesst nie, Gott liegt in euch allen, und ihr als Volk habt allein die Macht.
Die Macht Kanonen zu fabrizieren, aber auch die Macht Glück zu spenden.
Ihr als Volk habt es in der Hand, dieses Leben einmalig kostbar zu machen,
es mit wunderbarem Freiheitsgeist zu durchdringen.
Daher im Namen der Demokratie : Laßt und diese Macht nutzen!
Laßt uns zusammen stehen!
Laßt uns kämpfen für eine neue Welt, für eine anständige Welt!
Die jedermann gleiche Chancen gibt, die der Jugend eine Zukunft und den Alten Sicherheit gewährt.
Versprochen haben die Unterdrücker das auch, deshalb konnten sie die Macht ergreifen.
Das war Lüge, wie überhaupt alles, was sie euch versprachen, diese Verbrecher.
Diktatoren wollen die Freiheit nur für sich, das Volk soll versklavt bleiben.
Laßt uns diese Ketten sprengen!
Laßt uns kämpfen für eine beseere Welt!
Laßt uns kämpfen für die Freiheit in der Welt,
das ist ein Ziel, für das es sich zu kämpfen lohnt.
Nieder mit der Unterdrückung, dem Hass und der Intoleranz!
Laßt uns kämpfen für eine Welt der Sauberkeit.
In der die Vernunft siegt, in der uns Fortschritt und Wissenschaft allen zum Segen reichen.
Kameraden, im Namen der Demokratie : Dafür laßt uns streiten!"

https://www.youtube.com/watch?v=W_1YVutr6sY.

https://www.youtube.com/watch?v=J7GY1Xg6X20

... link


Freitag, 10. Juli 2020
Freiheit des andersdenkenden lässt sich erzählen von; aber schlecht eben darstellen, zuweilen.
Freiheit des andersdenkenden ist aber auch Teil von Freiheit; auch den anderen tolerieren zu müssen oder dulden zu müssen; ist manchmal eben auch nicht immer leicht; auch im demokratischen Diskurs auch nicht immer.

Die Grenze ist das Grundgesetz; natürlich.
Das nicht für das nachdenken, aber für Handlungen jedweder Art, aus meiner Sicht; zu Zeit.

Die amerikanische Unabhängigkeitserklärung finde ich auch sehr gut; auch wenn ich das Grundgesetz auch gut finde.
Das Grundgesetz ist extrem umfangreich; das kenne ich natürlich in Gänze noch viel zu wenig; auch wenn s hier habe, natürlich.

Die amerikanische Unabhängigkeitserklärung ist eben auch mega!
Gleichheit aller vor dem Gesetz; Leben aller ist wichtig und Glückstreben aller ist ebenfalls Teil davon: also von daher gesehen; ist das einfach mal richtig groß.

Das mag ein wenig irritierend sein, angesichts von den USA; den vereinigten Staaten; heute; ja klar; aber das ändert nichts daran; das in der Unabhängigkeitserklärung solche mega guten Sachen drin stehen.

..?

... link


Wenn Vernunft Reinheit bedeutet; dann sind menschenunmögliche Forderungen; wahrscheinlich oder evtl. über interpretiert evtl. im aufschreiben oder Menschen möglich; ist unklar; weil Menschen zu unterschiedlichen Zeiten unterschiedliche Dinge konnten; bsp Farben erkennen, ist im russischen blautönen stärker vertreten als in anderen Kulturkreisen, etwa.
Quelle:
https://de.wikipedia.org/wiki/Seligpreisung#:~:text=Das%20j%C3%BCdische%20Gebet%20Aschre%20beginnt,als%20Lebensregeln%20verstandenen%20Seligpreisungen%20Jesu.; um auf Nitsche mal an der Stelle zu antworten; an anderer Stelle gibt es eine Quelle; die von Vernunft als Reinheit spricht und noch eine andere Stelle spricht von Klugheit; ebenso natürlich wie auch Maximilian Kolbe, der in Ausschwitz ermordet worden war ( ein katholischer Geistlicher; zu dem ich eine Verbindung habe; weil ich an einem Gymnasium unterrichtet hatte, am Maximilian Kolbe Gymnasium; nur mal nebenbei erwähnt) unter dem Gesichtspunkt; "seid klug" also so einfach, wie Nitsche sich das manchmal macht; ist es eben in keiner Weise; zudem ist die Berppredigt eine Sammlung, s. 2 Quellentheorie; dh ob jedes Wort von ihm ist oder einzelne Worte verschärfender Art; können von ihm sein, oder nicht sein; objektiv betrachtet ( sprich vernünftig);
aus der Quelle zitiert, wikipedia: „Glücklich [selig] ist der … / sind die…“ (hebräisch ascheri, griechisch μαϰάριος makários / μαϰάριοι makárioi), seltener als direkte Anrede „Glücklich [Selig] bist du… / seid ihr…“. „Glück“ oder „Seligkeit“ wird dabei als umfassendes Heil im Sinne des biblischen Shalom verstanden."

Die Kernbotschaft oder wie es hier in wikipedia heißt "authentische" Worte:

"Authentische Jesusworte
Jesus hat nach Lk 6 eine Reihe von vier, nach Mt 5 von neun Makarismen ausgesprochen:

Lk 6,20-23 EU Mt 5,1-12 EU
Er richtete seine Augen auf seine Jünger und sagte: Als Jesus die vielen Menschen sah, stieg er auf den Berg. Er setzte sich und seine Jünger traten zu ihm. Und er öffnete seinen Mund, er lehrte sie und sprach:
1: Selig, ihr Armen, denn euch gehört das Reich Gottes. 1: Selig, die arm sind vor Gott; denn ihnen gehört das Himmelreich.
2: Selig, die ihr jetzt hungert, denn ihr werdet gesättigt werden. [4: Selig, die hungern und dürsten nach der Gerechtigkeit; denn sie werden gesättigt werden.]
3: Selig, die ihr jetzt weint, denn ihr werdet lachen. [2: Selig die Trauernden; denn sie werden getröstet werden.]
- 3: Selig die Sanftmütigen; denn sie werden das Land erben.
- 5: Selig die Barmherzigen; denn sie werden Erbarmen finden.
- 6: Selig, die rein sind im Herzen; denn sie werden Gott schauen.
- 7: Selig, die Frieden stiften; denn sie werden Kinder Gottes genannt werden.
- 8: Selig, die verfolgt werden um der Gerechtigkeit willen; denn ihnen gehört das Himmelreich.
4: Selig seid ihr, wenn euch die Menschen hassen und wenn sie euch ausstoßen und schmähen und euren Namen in Verruf bringen um des Menschensohnes willen. 9: Selig seid ihr, wenn man euch schmäht und verfolgt und alles Böse über euch redet um meinetwillen.
Freut euch und jauchzt an jenem Tag; denn siehe, euer Lohn im Himmel wird groß sein. Denn ebenso haben es ihre Väter mit den Propheten gemacht. Freut euch und jubelt: Denn euer Lohn wird groß sein im Himmel. So wurden nämlich schon vor euch die Propheten verfolgt."

Sehr interessant sind oder ist die Reihenfolge 6 und 7 bei Mt.

Frieden stiften ist nach Jesus eine Möglichkeit von Glück erleben oder von Seligkeit.

https://www.msn.com/de-de/unterhaltung/entertainmenttv/sieben-jahre-nach-zensur-eklat-carolin-kebekus-attackiert-erneut-die-katholische-kirche/ar-BB16yGky?li=BBqgbZL&ocid=mailsignout

Ich kann Frau Kebekus gut verstehen.
Gut wenn in der CDU bei 26 Prozent weiblicher Mitglieder von einem 50 Prozent Quote gesprochen; da muss wahrscheinlicher jeder Mathematiker erstmal lachen.

Ernsthaft weiter gesprochen; die Grundgesamtheit muss bedacht werden; das ist mit einer Forderung von 50 % Quote bei 26 Prozent Mitgliedern ist das nicht der Fall; denn ca 75 % Mitglieder haben ja auch Rechte; das die Quote kann max. bei 25 Prozent ( gerundet) liegen; alles andere wäre eine Benachteiligung vieler.

Jetzt zum Thema Frauen in Kirche; ich bin aus selben Grund ausgetreten aus der katholische Kirche, wie Frau Kebekus; Martha und Maria gehen den Weg ins Licht; Maria Magdalena; sieht als erste vor allen Männern Jesus; und die Frauen werden ewig abgelehnt und Promp herrscht.

"Bei Frieden stiften" war die katholische Amtskirche doch schon draußen, ... in der Vergangenheit erst recht.

Kommen wir zu einer hochinteressanten Bibelstelle"Vernunft ist Reinheit" .Gesetz den Fall das sei authentisch, was ich persönlich annehme, da viele Gleichnisse etwas beinhalten, was auch "Vernunft" mit impliziert, dh Quellen dann nach Richtlinien der "Vernunft" zu analysieren, im Wissen das Vernunft per se, eine wachsende Fähigkeit von Menschheit sein kann.

Was ist vernünftig daran sich hinrichten zu lassen? Das erklärt sich unter anderem aus der Bwrfpredigt selbst. In einer Situation; unter Herrschaft einer feindlichen Armee; einer römischen Besatzung; ist der gegenwärtige Zustand für die damalige Bevölkerung ein permanente Ungerechtigkeit; das heißt da Jesus sich eingesetzt hat für Gerechtigkeit, wird er der Vernunft folgend gewusst haben, was passiert; genau darauf bezieht sich die 8.Seligpreisung.

Vernunft und wieso wird er Rabbiner genannt? Also rabuni = Meister, von seinen Anhängern?

Darüber bin ich wenig im Unklaren;:da ich weiß, dass es bei Juden eine Regel gibt oder gab; ich weiß nur nicht; wann sie galt?

Die Regel besagt so viel, dass ein Mensch Rabuni sein kann, wenn er mindestens drei Kinder gezeugt hatte..

Wir wissen von Jesus relativ wenig.
Das Alter von über 30 Jahren; wie ist es in der damaligen Zeit? In der Zeit von Jesus wurden Kinder bereits verheiratet; und viele Menschen verstarben viel früher; als heute.

Vernunft gibt noch viel mehr Möglichkeiten; nur eines ist schon sehr merkwürdig, das über ein über 20 Jähriger oder gar älterer Mann im Judentum nicht verheiratet gewesen sein soll? Und kein Hinweis an irgendeiner Stelle; kein Hinweis; kein Indiz dafür da ist; das das Anstoß gegeben haben könnte ...? Rabuni; nennen seine Anhänger ihn; und auch Maria Magdalena; sagt "Rabuni".

Was sagt die "Vernunft" dazu; keine Ahnung; meine Vernunft sagt an der Stelle ganz klar;:ist doch klar; willste Friede Zuhause haben; dann sorge dafür, dass die eigene Frau glücklich ist; glücklich sein; ist allerdings im Text hier; bei den Selgpreisungen etwas, was der eigene Mensch; erreichen kann; übrigens ohne eine Unterscheidung nach Geschlechtern; mit anderen Worten die Bergpredigt; ist ein Werk,
welches selbst in Zeiten von Empowerment gelesen werden kann.

Martin Luther hatte in vielen Punkten recht; so komplett recht; der Prunk; die Bezahlung von Kirche, ist dennoch im deutschen Raum; eine sehr isolierte Art der Bezahlung, in vielen anderen europäischen Staaten ist das meines Wissens nach nicht so; dh da geben die Gläubige halt freiwillig. Martin Luthers Kritik; reicht vielleicht nicht immer an die Vernunft heran, er hat selber mal gesagt; woher seine Quellen stammen; von oben oder von unten; ist nicht immer ganz so klar; darin war er sich allerdings klar.

"sole fidet" = der Glaube entscheidet ist von Martin Luther und das ist sehr gut. Vernunft kann sich mit Zeit ändern; auch Betrachtung zu Familie; zu Ehe; zu Scheidungen etc.pp können sich ändern mit Zeit; wenn Vernunft Reinheit ist; ist dies wichtig; dass heißt dann gibt s Anpassungen; der Glaube; ein Mensch kann den Tod überwinden; das ist ein Glaube; das ist höher als die Vernunft; dann das ist eine zentrale Glaubensbotschaft.

"nie schwören sollen" ist eine Aussage, aus der Bergpredigt; die insofern sehr vernünftig wäre; wäre dem Autor; dem Sprecher klar gewesen, das Vernunft sich anpassen kann oder wachsen kann; mit Zeit; Forschung; Wissenschaft.


Rainer M Schießler hat einen anderen Weg eingeschlagen und wurde tatsächlich katholischer Geistlicher; da habe ich Respekt vor. Er ist Priester und schreibt Dinge; nennt sie beim Namen; er schreibt zum Beispiel an einer Stelle in seinem Buch: "Himmel, Herrgott, Sakrament" -"Auftreten statt Austreten", 5. Aul.2016, ISBN 978-3-466-37147-1. er nennt Dinge beim Namen; beispielsweise die junge Frau Maria.

Interessant ist eines; Jesus spricht in seinen Glücksbotschaften; Seligpreisungen in einer Form; die heißt selig ist der ... das heißt das richtet sich an Einzelne; weniger an Gruppen; dh; es ist ein Weg für einzelne zu Glück oder Seligkeit; das kann auch heißen; eine einzelne Seligpreisungen für eine einzelne Person; bsp.

In einem Unrechtsstaat; in Diktaturen; ist der /diejenige die selbst gerecht ist und bleibt; eh gefickt. Denn andere um dich herum sterben; leiden, werden gequält, weswegen Dittrich Bonhoefer als Mensch so bedeutsam war und ist, als evangelischer Theologie; aus einem Bildungshaushalt. Der reiste nach Amerika, nach Nordamerika; sang dort Gospel und dann ging dann wieder zurück in den Alptraum. Auf den ersten Blick; völlig daneben; wenn Mensch ein Gewissen hat; keineswegs; das selbe lässt sich natürlich gleichfalls für den Katholiken Maximilian Kolbe sagen; der in Ausschwitz sein Leben gab; damit eine Familie leben konnte; er ließ sich zu Tode hungern; wurde eingesperrt in einem kleinen engen Raum; zusammen mit ganz vielen; damit andere verschont wurden.

Das sind wahre Helden; das bin ich nicht; ich wäre wahrscheinlich weggelaufen; oder wäre in den USA geblieben; aber was wäre wenn; weiß eh niemand.

Heimatliebe verstehe ich, weswegen ich glaube Dittrich Bonhoefer ein wenig verstehen zu können; manchmal muss mal einfach zurück, obgleich Kanada mir sehr gut gefallen hatte.

... link


Dienstag, 7. Juli 2020
Streben nach etwas; kann etwas beinhalten; nämlich eine Analyse
Eine recht umfassende Analyse; was kann Ist die Abwesenheit von Gerechtigkeit, ..? Wie viel Mitgefühl muss jemand haben; um so etwas sagen zu können?

Recht und Unrecht; oder streben nach etwas für viele, ..?
Wie kommt jemand zu einer Analyse, die etwas in Menschheit bewegen kann; in eine positive Richtung; in einer Welt der Gewalt und in mitten von Gewalttätigkeit durch den Staat; wie kann Streben nach Gerechtigkeit da ein Teil sein; ein Teil von etwas sehr großem sein und mit Zeit werden?

Jemand sagte der Text habe eine überraschende sozialethische Komponente.

Diese szialethische Komponente richtet sich an die Einzelne / den Einzelnen.
In dem Text "der Bergpredigt" spricht Jesus zu vielen.

Dabei kommen verschiedene Glücksbotschaften / oder anderes formuliert Seligpeisungen zum Ausdruck.

Da gibt es keine Formulierung; wie der Gewinner dem gehört alles.
Auch kein Satz Mord, Vergewaltigung, Versklaven wäre etwas Gutes; nein.

In der Bergpredigt geht es neben dem Streben nach Gerechtigkeit; um verschiedene Formen des selig seiens;:glücklich seiens; den heiligen Geist; ernst nehmen; ist an mehreren Stellen gesagt worden.

In den Selig sind diejenigen, die / bsp weise Armut im Geist haben, denn ihrer ist das Himmelreich.

Dann erfolgt eine sehr interessantes; die Leid tragenden; nicht ihr Leid soll ihnen genommen werden; sie sollen getröstet werden.

Selig / glücklich werden die, die nach Gerechtigkeit streben.
Selig die Barmherzigen; sie erlangen selbst Barmherzigkeit.
"Selig sind die reinen Herzens sind; denn sie werden Gott schauen". aus Mt 5,1 - 7,29
Danach steht selig / glücklich die Friedfertigen; denn sie werden Gottes Kinder heißen

...
An anderer Stelle im Text mit anderen Worten ihr seid wichtig; "Salz der Erde".Wie Gewürze in einem guten Essen; ihr seid wichtig.

... link


Montag, 6. Juli 2020
Das Gleichnis vom verlorenen Schaf; zeigt wie viel Mühe der Hirte sich macht; selbst nur für einen einzelnen von 100.

... link


Sonntag, 5. Juli 2020
Das Gleichnis vom verlorenen Sohn ist ein Gleichnis; in dem Bauer / Landwirt durch Arbeit zu Vermögen gekommen ist; wird in keiner Weise abgelehnt.
In dem Gleichnis geht um Gerechtigkeit und auch um Würde; denn der Vater lässt seine Söhne ihren eigenen Weg suchen.

Der ältere Sohn bleibt, der jüngere beschließt zu gehen; und verlangt seinen Anteil am Erbe; erhält ihn und geht.

Der jüngere hat erst Glück; wie so viele Spieler und schließlich Pech; wie viele Süchtige und verliert sein Erbe und alles, was er hat und muss arbeiten unter ganz, ganz schlechten Bedingungen.

Er arbeitet noch schlechter noch; im geht es noch erheblich schlechter als den Arbeitern seines Vaters ist ganz am Boden.

Der Vater, der Bruder ( die Mutter was macht sie eigentlich) sie ließen ihn ziehen; sie haben seine Würde akzeptiert und ließen ihn ziehen; kann er zurück?

Das Gleichnis ist bekannt; doch wenn du dich völlig verirrt hast und es selbst merkst; das du den falschen Weg gegangen warst; braucht es dann nicht Mut zurück zu gehen.
Ich denke ja.
Es braucht Mut und Selbsteinsicht.

Ist Selbsteinsicht immer leicht?
Nein; mit Sicherheit nicht.
Er findet den Mut aus der Selbsteinsicht und will zurück zu den seinen; und ist nun bereit ganz von unten anzufangen; als geringster Diener.

Er war einst Sohn; privilegiert und ist bereit nun als geringer Diener zu arbeiten nicht mal; als Dienet als Tagelöhner zu arbeiten.

Hochmut kam vor dem Fall könnte man schreiben; doch nicht nur das; er will zurück; sein Wille sagt hier geht's mir richtig schlecht; ich will zurück zu den meinen; denn da haben selbst die nichts haben mehr als hier; wo ich hier bin.

Sein Bruder hat so viel getan für die Familie; sein Bruder, der ältere, der folgsame; sein Bruder wird konfrontiert mit dem zurückkehrenden Jüngeren; er erfährt von anderen, dass sein Vater den jüngeren mit offenen Armen wieder aufnahm.

Das ist ein Motiv für eine Kriminalgeschichte; Wut oder Zorn oder Brudermord; aber das gibt s in einer anderen Geschichte schon; das Gleichnis wechselt die Richtung; das Gleichnis zeigt einen Ausweg aus Gewalt oder gar Mord; und zwar durch die Achtung der Würde des Älteren; das annehmen von ihm; in seiner Wut; in seinem Zorn.

Der ältere wird in keiner Weise zurecht gewiesen; nein. Der ältere wird in seiner Würde beachtet.

Der Vater sagt "was mein ist, ist auch dein". Angst; Furcht vor Verlust; der Hintergrund des Tatmotivs istdamit aus der Welt und der ältere Sohn erfährt das sein Vater ihn annimmt.Es gibt keine Grenze zwischen ihnen beiden "was mein ist, ist auch dein".

Der Vater teilt seine Freude mit dem älteren.
Am Ende des Gleichnisses bleibt es offen; es steht auch dem älteren offen zu gehen oder zu bleiben; die Würde ist von allen gewahrt.

Es wird auch kein Wort verloren; von dem Geld; welches der jüngere rausgeworfen oder verspielt hatte; es ist ein Gleichnis;:welches vom Mut; Selbsterkenntnis spricht und von "mein ist auch dein"; dh Besitz; Familiebesitz hart erarbeitet; bleibt bei ihnen; und selbst wenn einer Fehler machte; bleiben beide Söhne, Söhne..

Es ist auch ein Gleichnis; welches von Würde erzählt; oder vielleicht auch von Liebe. Ein in Philosophie ausgebildeter Geistlicher sagte; manchmal kann es sogar sein; dass ein Kind, die Rolle des Vaters einnimmt; nur wo ist dem Gleichnis; die Frau; des Hauses; die Mutter ?

... link


Samstag, 4. Juli 2020
Vietnam; die Sinnlosigkeit und Freiheitsgedanken wurden geboren; in der Niederlage der USA; in Vietnam und auch in den USA entstand der Geist woodstocks.

... link


Nachkriegszeit; kalter Krieg; einsperren eines Teils eines Volkes, DDR und viele Länder Polen, Tscheslowakei uvm waren hinter dem eisernen Vorhang eingesperrt.

... link


Donnerstag, 2. Juli 2020
Eine wichtige Quellensammlung; zu schwierigen Themen; 1937 zwei Jahre vor dem 2. Weltkrieg; beginnt die Einnahme; großer Gebiete, des asiatischen Raumes durch die Japaner, ... warum ist das heute noch wichtig; naja, Militärs sind ja nicht blind; ... die US Truppen nahmen Japan schließlich ein; und viele "erkenntnisse" die an Gefangenen dort gesammelt worden waren; wurden Teil von "Militärwissen" ( das ist Wissen bei Gefangenen; bei Schmerzen, was im Körper passiert; und natürlich, wie blinder Gehorsam entstehen kann in einer Bevölkerung; und auch Propagandaelemente sind da bereits verwendet worden und Wissen um biologische Waffen (?! in der heutigen Zeit erleben wir gerade Auseinandersetzung zwischen China und den USA; von daher gesehen; ist es vielleicht nicht ganz uninteressant) ); in der Zeit von der "Schlacht" um Nanking.; international; da sind viele Traumata asiatischer und chinesischer Menschen; Inhalt; von daher gesehen; ist das, was Krieg so abgründtief böse macht; nur das Mächtige; selten davor zurückschrecken; wie der schreckliche Vietnamkrieg danach zeigte.
Wir sind längst aus Zeiten der Leibeigenschaft heraus, der Naziterror ist beendet; und auch die Nachkriegszeit und der Neuaufbau einer neuen durch Leid gereiften Bundesrepublik; ist erfolgt, der Wirtschaftsaufschwung ist erfolgt; das Kapitel ost gegen west ist abgeschlossen und heute ist die Welt eine andere; in mancher Hinsicht als früher; bei der WHO gab s positivere Zeiten; aber eben irgendwann einen break; nachdem Reagon und Thatcher an der Macht waren; unser Land ist durch vieles durchgegangen und viele Erfahrungen prägen Menschen, natürlich; wir stehen vor der großen Herausforderung der Globalisierung. Sich davor verstecken; macht so viel Sinn; wie gar keinen. Vater Staat vertrauen fällt vielen Leuten schwer; mir auch natürlich auch; aber manchmal manchen Gesetzesvertreter und Politiker einen sehr guten Job, wie Frau Hanelore Kraft; die die Fehler, der "loveparade" in Duisburg benannt; und auch Politik in Verantwortung erkannte; und das Leid der Bürger /innen ernst nahm; denn das ist wichtig; denn daraus kann etwas erwachsen; was wir verstärkter in Zukunft noch brauchen werden; nämlich Zusammenhalt und Hoffnung; auch Digitalität wird von Poltik zuweilen mehrperspektivisch verstanden; und auch Strukturen werden erkannt; durchleuchtet und zuweilen schon verbessert; der Anspruch ist gelegentlich auch zu hoch; und Zeitdruck macht mancherlei Prozess auch nicht immer leicht; und erst recht nicht leicht verständlich; die große Welt ist mir viel zu groß; ich scheitere schon manchmal in meinem persönlichen Umfeld; zu lernen gibt s noch viel; so viel ist mal sicher.

China und die USA unter Donald Trump stehen sich, fast wie in ost - west Zeiten wieder gegenüber; nur eben nicht die Russen; die mit an konventionellen Waffen übrigens erheblich aufgerüstet haben; letzten Jahrzehnte; digital wird einiges vermutet; was Russland getan haben könnte; in Skandinavien etwa; in der Vergangenheit.

Der französische Staatschef; hat daher zu Recht; erstrecht den Geist Europas beschworen; das heißt einen eigenen Weg; Europas in der Welt; denn er weiß natürlich; Europa ist am stärksten wenn es zusammen hält, denn einzeln sind die europäischen Staaten von mittlerer Bedeutung; die BRD zum Beispiel; andere Staaten haben eher weniger Gewicht.
Zusammenhalt; ist mehr noch als eine eigene Diktatur wieder aufzustellen; weil wir nun mal nicht mehr alleine isoliert arbeiten; nein, manche Dinge; wie zum Beispiel die Kriminalitätsbekämpfung lassen sich in europäischer Verantwortung zumindest angehen; als einzelner Staat = null Chance; natürlich gibt s auch Leute auch in Europa Menschen, die das chinesische Modell von oben herab regierend; ohne Recht des Einzelnen groß zu sehen; China ist ein ganz anderer Kulturkreis; die sprachliche Entwicklung von China ist ganz anderen Mustern gefolgt; als in der ganzen Welt; China ist schwierig und chinesisch nicht minder; das heißt zusammen agieren; als Partner in Handelsbeziehungen ist China; als auch die USA wichtig; nur die USA haben derzeit einen Kurs; der mehr in Richtung Spaltung ihrer eigenen Kultur führt; da fällt einem auf; da fehlt eine Hanelore Kraft.

Natürlich kann ein Mensch nicht alles wissen; noch wird es je so sein, denn heutige Information, stehen immer wieder neue Fragestellungen gegenüber; die immer mehr und mehr Fragern aufwerfen; und Wissenschaft; selbst nur die Forstwirtschaft schon verschiedene Zweige; von denen; die in ihr tätig; auch sagen, das ist ein Zweig davon verstehe ich nicht viel von; ich habe dem Tod ein paar mal quasi ins Auge geblickt in meinem Leben und durch Krankheit, Gefangenschaft; daher ist mir Leben sehr wichtig; natürlich auch das von anderen; aber es entschuldigt in keiner Weise, wenn ich einem japanischen Lehrer etwas zum Vorwurf, was ein Angehöriger seines Volkes irgendwann gemacht hat; unser Volk hatte einen wahrscheinlich Drogen abhängigen; Medikamenten und Arzt abhängigen Hitler; von daher ist dies eine Dummheit, bzw. da fängt ja auch Rassismus an; im Glauben, solche Dummheiten von sich geben zu können, der Mann; der Japaner (= den ich kenne) ist ein sehr feiner Mensch; der will sein Gesicht nicht verlieren und ich will dieses auch nicht; auch darin sind wir uns einig; aber in der Dummheit; war ich alleine; da trifft ihn keinerlei Schuld.

Einem Japaner, einen Vorwurf machen; aus etwas, wo er selbst kaum geboren war; oder gerade mal geboren war; ist dumm; und zugleich wäre es rassistisch; denn Volkszugehörigkeit kann zwar Dinge einschließen; muss aber in keiner Weise; die Freiheit und Würde des einzelnen kann dem ja entgegen stehen; nach dem zweiten Weltkrieg; wurden in Japan viele Menschen zur Verantwortung gezogen, daraus konnte viel böses in der Welt weiter bestehen ( s. Kees van Beijnum: "Die Zerbrechlichkeit der Welt", 1. Aufl.2014, ISBN 978-3-570-10281-7 und weitere Quellen: https://www.youtube.com/watch?v=0qWBbndUmDA die Herkunft der Quelle: Nanking 1937, eine Stadt wird vergewaltigt
(Frankreich, 2007, 52mn, https://www.welt.de/geschichte/zweiter-weltkrieg/article171539742/Warum-japanische-Soldaten-Hunderttausende-Chinesen-massakrierten.html)
ARTE F; ein Bericht über Shanghai; das damalige Nanking).
"Experimente mit Menschen, die besonders wertvoll seien" https://www.youtube.com/watch?v=wree9rchBJw das ist so furchtbar; Nürnberger Prozesse haben Ärzte verurteilt für solche Verbrechen; aus der letzten Quelle: "Datenübergabe" an die USA führte zu Streiffreiheit von japanischen Straftätern, ... (!!!).

Prozesse in Nürnberg; und Prozesse in Japan; sind recht unterschiedlich gewesen, obgleich vom Zeitrahmen in fast derselben "Weltzeit". Es gibt verschiedene Aspekte und Deutungsmöglichkeiten.

Das KSK hat sich sträflich verhalten, jetzt gibt s es Konsequenzen. Ich habe keine Ahnung; welche strukturellen Fehler, oder Versäumnisse, da vorlagen; andererseits habe ich gehört aus den Nachrichten; dass es wohl auch illegales Verhalten gab.

Das Leiden von Gesellschaft an Vergehen; da kennen sich Juristen weit besser aus als ich; ich weiß halt nur; das ein Verhältnis gibt, zwischen Leid; Schuld; und auch möglichen weiteren Vergehen und juristischen Mitteln; Strafen; also auch der Angemessenheit von Strafen; wird viel bedacht; und auch nachgedacht; in der BRD.

In dem Roman; "die Zerbrechlichkeit der Welt" von Kees van Beijnum gibt es eine Sammlung historischer Quellen; allein aus dieser Perspektive ist der Roman sehr lesenwert. Der Autor des Romans ist 1954 geboren, einer der renommiertesten Autoren der Niederlande und Inhaber von Literaturpreisen.

... link