Dienstag, 13. März 2018
Plastik tötet Fische und keiner wird davon satt; auch der Fisch keineswegs; denn in seinem Bauch sammelt sich Plastik an.
Umwelt und Naturschutz; Ernährung und Gesundheit; Stille und Atem; bei ziemlich vielen Menschen ca.80 % soll es so sein, dass es belanglos sei für sie selbst, was im Warenkorb liegt, ... verurteilen ist Mütze

; ... es liegt am Einkommen etc; wenn etwas daran geändert werden kann; dann vielleicht durch mehr Bildungschancen und berufliche Möglichkeiten; sich durch eigene Arbeit die Lebensumstände wirklich verbessern zu können.

Kriege; in Kriegen wird ganz viel Natur zerstört und Arten erleiden Traumatisierungen durch Kriege; fast vielleicht genauso wie Menschen; im Vietnamkrieg wurde unglaublich viele Tiere getötet und durch den Einsatz von Napalm ganz viel Natur zerstört.

Beinahe dasselbe passiert auch in Syrien ( nur andere Waffensysteme kommen dort leider immer wieder zum Einsatz) Kinder sind dort Opfer und viele erleiden Traumata.

... link (0 Kommentare)   ... comment


Montag, 19. Februar 2018
Gleichgewicht / Balance; körperliche Entwicklung, Exploration; Selbstfindung, -erprobung

... link (0 Kommentare)   ... comment


Freitag, 9. Februar 2018
Der Glaube an das Gute in dieser Welt; an eine kosmische Energie; an das absolute Gute kann Welt (ver) ändern
Bei all dem ganzen Mist der ständig passiert oder zu passieren scheint, ist es dennoch so, dass unglaublich viele Dinge klappen.

Menschen verlieben sich sogar und manchmal wird es sogar erwidert.
Es gibt so viel Freundlichkeit und wenn Mensch krank wird, gibt es sogar Menschen, die für ihn / sie da sind.

Menschen, manche Menschen wachsen vielleicht sogar ohne Traumata auf und jeden morgen geht die Sonne wieder auf.

Natürlich kann fast formuliert werden; gibt es immer wieder irgeneinen Mist der passiert oder auch schlimme Unglücke, Erdbeben, Katastrophen; also auch Dinge, die einfach passieren und Mensch nur versuchen kann zu reagieren, ... Frühwarnsysteme sind natürlich aber auch dabei eine große Hilfe.

Die Atmosphäre schützt uns vor Strahlung, die Gravitation ist ebenfalls relevant; Sauerstoff Gemisch ist ideal; obgleich Kometen das Licht ausblasen könnten, obgleich wir uns selbst vernichten könnten, obgleich ein Gammablitz aus dem All uns töten könnte; es ist vielleicht ein klitzekleiner Zufall; warum wir sind, ... ?

Jeden einzelnen Moment könnte alles vorbei sein und ist es nicht; der Glaube an das Gute kann vielleicht Welt (ver) ändern oder tut es schon seit langer Zeit, ...

Oder vielleicht gibt es (ja) auch den der Gott ähnlich sein soll, den Engel Michael und auch GOTT, was immer das impliziert, oder implizieren könnte ... vielleicht dauern Prozesse nur einfach sehr lange, ...

Bei Betrachtung der Traumata und deren Folgen für Gesellschaft und für den betroffenen Menschen; ist es leider immer wieder so, dass Böses Menschen widerfährt, Menschen Menschen quälen, foltern, versklaven ( Geldsystem hat das die Sklaverei wirklich abgelöst, ...?, wirklich ...?; naja die Peitschen fehlen; nur Abhängigkeitsverhältnisse sind vielleicht immer noch vorhanden, wenn Mitarbeiter /innen selbst beim Toilettengang kontrolliert werden, wenn Menschen sich selbst verbrennen, oder wenn bei Mißerfolg/ Ernteausfällen; Tod droht, ...etc.pp ).
Vielleicht (ver)ändert das Gute, von Menschheit tatsächlich Welt, ... ?

In jedem Fall fliegen Bienen noch, sind noch Bestäuber da, werden vielleicht da sein. Pflanzen und Ökosysteme bleiben vielleicht erhalten, ... zwar dem Wandel unterworfen und dennoch gibt es immer wieder neues Leben.

Wenn es gelingt den Tod zu betrügen und ewiges Leben innerhalb dieser Erdkugel zu schaffen ( einen Wurm mit der 7 facher Lebensdauer wurde schon geschaffen, ....), wäre dies nicht gleichzeitig ein Raum, der immer enger wird, würde, ... Menschheit von 8 Mrd., gesetzt den Fall Tiere würden auch so alt werden; wie sollte dann noch Leben überhaupt stattfinden, ...? ( es lebten bereits über 100 Milliarden Menschen auf diesem Planeten wunderbaren, schützenswerten Planeten im Laufe der Zeit und genetisch sind wir heute sehr weit vernetzt; der genetische Stammbaum ist vielleicht tatsächlich außerordentlich interessant).

Der Kosmos ist riesengroß, doch auf dieser Erde brauchen wir da nicht tatsächlich Raumplanung, Ressourcenmanagement oder sollen wir uns wieder zu Kriegen verführen lassen; aus irgendwelchen Begründungsansätzen heraus, oder um Waffen zu testen oder zu verkaufen, ...?

'Common sense' gibt es, tatsächlich klappen viele Sachen, Menschen haben sogar Geduld, wenn sie auf Züge warten oder auf den Liebsten, die Liebste oder einen Freund, eine Freundin, eine (n) Bekannte (n).

In wie vielen Situationen vertraut Mensch Mensch und dieses Vertrauen wird mit Ehrlichkeit gekrönt?
Natürlich kann auch formuliert werden viele lügen, stehlen und verhalten sich anderen gegenüber so; als zählte der jeweiligen Andere, weniger als sie selbst.

Es gibt aber auch Feuerwehrleute, die ihr Leben einsetzen für Andere und vielleicht gibt es sogar Menschen, die weniger / keineswegs über andere schlecht reden und die an gute Geschichten glauben oder zumindest glauben wollen.

Vielleicht kann Mensch nicht gegen den Kommerz gewinnen; aber vielleicht ist das Streben nach Harmonie auch nicht unbedeutend?
Vielleicht sind sie auch nicht nur Gegensatzpaare sondern können auch miteinander ko existieren?

Als heterosexueller Mann hat Mensch vielleicht auch manchmal Angst davor, Partnerin zu enttäuschen oder gar zu verletzen. Oder auch Romantik weniger zu verstehen oder Harmonie.
Körper, Geist und Seele der Partnerin zu respektieren, ist vielleicht wenig unwichtig und es kann immer passieren, dass dieses weniger gut gelingt.

Zudem ist es natürlich auch wichtig, Mann selbst zu bleiben, Konsensfähigkeit herzustellen und in den letzten Dingen, auch vielleicht, das "vielleicht" des anderen Menschen zu akzeptieren und dennoch "Ja" zu sagen zum Anderen Menschen.

Ist das leicht, viellecht nicht und vielleicht ist es sogar für jeden Menschen unterschiedlich, genauso wie Körper, Geist und Seele vielleicht unterschiedlich sind, oder wie ein einzelner natürlicher Schneeball unterschiedlich ist von einem anderen natürlichen Schneeball; in der Liebe können vielleicht viele Fehler begangen werden, aber gleichzeitig bietet vielleicht auch die Möglichkeit zu lernen.

... link (1 Kommentar)   ... comment


Donnerstag, 28. Dezember 2017
Glück und die Suche nach Weisheit oder Weisheitssuche zum finden des Unglücks
Aristoteles war der Ansicht, Glück oder das streben danach würde mit Logik in Verbindung stehen; doch Dostojewski formulierte ein gutes Herz verzweifelt in Welt.

Ataraxia Ruhe / Stille ist nach Epikur wichtig für den Seelenfrieden / Glück und er schreibt es vielleicht sehr sinnvolles nämlich die Furcht ist das was Mensch davon abhält auch in der Meditation in den Seelengrund zu gelangen.

Ist s erfolgt kann Mensch die Suche nach Glück / Meditation als Weg dorthin als Sucht erkennen; davor nich.

Meditatives Wesen kann fast alles sein und gelegentlich mag es sinnvoll sein, sich diesem, der Stille zu widmen. Sucht in Tiefe durchschauen heißt vielleicht auch sie gelegentlich nutzen zu können und dennoch logisch bleiben zu wollen.

Der Umgang mit eigenen Süchten erfordert Disziplin.
Immanuel Kant spricht sogar von einem kategorischen Imperativ für die eigene Verhaltensweise, jetzt formuliert mit Verbrennungsantrieb, wenn alle Menschen Verbrennungsmotoren in Autos nutzen ist das für die ganze Menschheit wahrscheinlich eher ungünstig, vielleicht?

Aus Perspektive von Gerechtigkeit ist Welt da weiter davon entfernt, als jemals vielleicht zuvor; 1 Prozent der Weltbevölkerung hält ca.50 Prozent des Welt vermögens zu 99 Prozent Weltbevölkerung, die sich die restlichen 50 Prozent teilen, ...

... link (0 Kommentare)   ... comment


Mittwoch, 27. Dezember 2017
Frei sein, wie ein Vogel; leben.
Ein Vogel fliegt und braucht sich nicht viele Gedanken zu machen, er sieht Welt und ist fast wie ein Blatt im Wind.

Vergangenheit liegt hinter ihm / ihr und Zukunft ist der nächste Moment; er fliegt und ist ganz präsent.

Welt ändern ist weniger sein/ ihr Geschäft, denn er ist nur ein einziges Wesen, welches seine/ ihre Bahnen zieht und es ist wie ein Lied, während der Wind vorbeizieht.

Seine / ihre Liebsten ernährt er/ sie und bleibt auch darin im Moment und ganz präsent, oder bleibt alleine es ist alles so, wie es ist und dennoch ist s stets anders und dennoch der Wind weiß den Weg.

Wind und All sind eins, ohne verstehen gehen, (vielleicht )zurück in die kosmische Energie dereinst, wann und ob weiß allein der Wind, das himmlische Kind.

... link (0 Kommentare)   ... comment


Sonntag, 24. Dezember 2017
Besinnliche und kontemplative * ( erkenntnisreiche Weihnachten ) für Dich und alle, die Dir besonders am Herzen liegen und Kraft in der Ruhe.

... link (0 Kommentare)   ... comment


Freitag, 22. Dezember 2017
Wenn wir ( commun gesprochen ); der Natur keinen Raum gewähren; die Wirtschaft alles entscheiden lassen; ist das kein sonderlich vernünftiger Weg.
Es sei denn; ein bisschen so etwas wie Ethik und Sittenlehre wird auch Teil von Teilen von Wirtschaft ( da fast jeder Mensch Teil auch von Wirtschaft ist, ist dies auch eine Option ). Konkurrenz ist momentan noch nötig; aber nicht ausschließlich.

Es mag Unternehmen geben, die ihre Angestellten fair behandeln; ebenso wie Zulieferer und Produzenten und dennoch erfolgreich und nachhaltig am Markt operieren oder operieren werden.

Zu wenig Pflanzen; bedeutet zu wenig Tiere im Verlauf von Zeit.

Wirtschaft ist wichtig; doch Politik genauso.
In einer globalisierten Welt entscheidet Wirtschaft und wird teilweise noch sanktioniert durch die EU, was sogar in Teilen sehr wichtig ist; "ohne die EU gäb es in Irland keine Bienen mehr"

Natur kann tödlich und gefährlich sein, zum anderen kann sie aber auch Kleidung, Wärme und Nahrung liefern.

Menschen sind mehr als Natur; Kulturwesen sind sie auch; auch wenn manche so scheint s oder ist s in Teilen ihre Kultur abzulehnen scheinen oder es tun.

Jeder / jede braucht neben Mutter und Vater jemanden, der sich die ersten Monate um einen Menschen kümmert und dies bleibt jahrelang nicht viel anders.

Menschen brauchen Menschen.
Casper Hauser brauchte niemanden? Und scheiterte, wg.mangelhafter Sozialisierung; er war kein Kulturwesen.

Menschen sind häufig tödlich für andere Menschen; wie in Syrien beispielsweise.
Aber eigentlich braucht jeder Mensch am Anfang seines / ihres Lebens andere Menschen.

Kulturen sind extrem unterschiedlich, so wie wir ( commun gesprochen; ); die Fremdartigkeit anderer Kulturen nicht ausschließlich durch die Ablehnungsbrille, bzw. künstliche / oder tatsächliche auf oder Überwertung der eigenen Kultur sehen wollen ist ( vielleicht )weniger selten in Welt ( es ändert sich vielleicht auch jeden Moment).

Den anderen einfach so betrachten wollen, wie er / sie es denn Anschein macht zu sein; ist Zeit nötig, für wahres kennenlernen (vielleicht über den Anschein hinaus ).

Commun formuliert, wir leben, weil andere für uns da waren. So wie der Kosmos für uns alle.

... link (0 Kommentare)   ... comment


Donnerstag, 21. Dezember 2017
Natalie Portman, Sharon Stone, Matt Damon, die Frau die in "the big bang theorie" die Biologin spielt; was haben Sie gemein außer einem IQ der Albert Einstein recht nahe ist oder höher
Und warum hat jemand wie Bill Gates etwas gegen künstliche Intelligenz, obgleich sein attestierter IQ ebenfalls recht hoch sein soll?

Albert Einstein hat einen Brief an den amerikanischen Präsidenten immer bedauert, indem er den Einsatz der Atombombe forderte; das hat er nachdem sie eingesetzt war und die ungeheuere Zerstörungkraft dieser Waffentechnologie gesehen wurde, hat er dieses sehr bedauert.

Das fatale kann sein; daß Menschheit Dinge entwickelt oder entwickelt hat; deren Zerstörungskraft der Menschheit als Gesamtheit schaden mag oder schadet.

In der Wissenschaft zählen Beweise; Befürchtungen reichen nicht aus; wenn allerdings viele Indizien eine "Spur" legen; wird Wissenschaft diese erkennen. .? Nun ist Wissenschaft auch keineswegs losgelöst von Wirtschaft und teilweise gibt es Kooperationen zwischen beiden Systemen.

Da Wissenschaft in bestimmten Teilbereichen sehr teuer ist ist dieses auch kaum anders möglich. Allerdings Staaten; einzelne Bürger /:innen können auch Geldgeber sein und manches geschieht vielleicht auch durch ehrenamtliche Arbeit und / oder bei Befragungen durch freiwillige Mitarbeit ( Befragung kann allerdings auch bezahlt; in der ein oder anderen Form ).

Bei denjenigen, die oben in der Fragestellung auftauchen handelt es sich natürlich um Schauspieler. Aus welchem Grund, neben der Möglichkeit Geld zu erwirtschaften kann es geben; Teil einer Traumfabrik zu sein?

Kino verändert die Welt nicht?
Oder nur wenig?
Internet verändert die Welt ja auch nicht oder wenig?

Naja man / frau nehme eine 'Erfindung' jemand erfindet den "igklaklu" einen mobilen Glückstransiver, mit einem positiven Effekt auf den Intellekt und allen möglichen Wünschen, die das Ding erfüllen kann; auch im sinnlichen Bereich und es kann zudem Freunde miteinander verbinden und Menschen von Ort zu Ort transportieren.

Der igklaklu ist zudem unglaublich günstig, bzw wird jedem/ jeder zur Verfügung gestellt.
Nach einer kurzen Phase haben über 2 Mrd Menschen einen igklaklu.

Am Anfang erscheinen ausschließlich Vorteile der neuen Erfindung und dennoch bildet sich natürlich schnell eine Gruppe von "Nörglern", die kein Iglaklaklu haben wollen und Kritikpunkte suchen.

Neben den Nutzern gibt es natürlich auch eine Werbeindustrie die das neue Produkt anpreist und jeden Nutzer / jede Nutzerin umschmeichelt.

Die Effekte sind ja auch gleichzeitig günstig und hilfreich und es werden nur relativ wenige Stoffe, bisschen Elektronik benötigt um ein Iglaklu herzustellen und mit der Herstellung beschäftigen sich eh nur noch ganz wenige.

Eine etwas andere Sichtweise: "warum sind wir bloß in diese Region der Welt gekommen?.Wir haben fast nichts zu essen hier und wir schlafen zu zwanzig in einem winzigen Raum" " wir haben wohl in einem der letzten Leben Unrecht getan" " wie soll Wiedergeburt wahr sein, wenn es hier weder Pflanzen, noch Tiere gibt? " Vor unserer Werkstätte ist nur Sand."

"Und soweit ich sehen kann, ist überall nur Sand und Wind, der weht".

-----

Soll dies bedeuten, dass Wiedergeburt unwahrscheinlich sei? Oder das der Wind, der weht entscheidet, ob ob nicht und wer die Gunst der Wiedergeburt erhält?

Was ist ein Iglaklu?

Es ist nicht alles an Erfindung; es ist viel:

Glückstransiver und Sinnlichkeit und Freunde verbnden beispielsweise smartphones / Internet vielen apps. Aber auch viele Erfindungen im Transport von A nach B; Flugzeuge, Autos und auch Erfindungen im künstlicher Intelligenz; Bereich Handy Internet / ×"Transportmittel Stichwort selstfahrendes Fahrzeug.

Wenig Rohstoffverbrauch mal Masse mal Zeit ist enorm hoher Gesamtverbrauch.

Energieverbrauch ist relativ niedrig pro Gerät und ebenso relativ niedrig ist der CO2 Anteil; allerdings mal Masse mal Zeit extrem.hoch ist sowohl Verbrauch an Energie und Umweltschädigung durch die CO2 Produktion.

Es ist / sind Geräte mit starken Nutzen; aber selbstverständlich auch negativen Auswirkungen / Konsequenzen.

Beim Herstellungsprozeß kann es sein, dass Inder, die Geräte produzieren und das in Nordafrika beispielsweise; das manche Religion auch durch Umweltfaktoren geprägt sein können, ist ein Nebenprodukt der Geschichte, vielleicht.

Im Eis unter Inuit gibt es (fast möchte man formulieren, "selbstverständlich") andere Geschichten.
Prof.Dr.Stephen Hawkings hat seinen IQ niemals preisgegeben; Datenschützer könnten darüber Bücher schreiben ( im übrigen kann Prof.Dr. Stephen Hawkings bewundert werden [vielleicht]weil er selbst nie aufgab; sich selbst.

Gesundheit ist das Allerwichtigste (? ); gesund ist vielleicht auch ein Schimpanse; nur ErkenntnisFähigkeit in einem Körper, der sich selbst kaum bewegen kann ist hochspannend.
Glück ist das Allerwichtigste (? ); auch wenn zu viel Glück; auch vielleicht Unglück von anderen bedeuten mag (?).

Auge um Auge und irgendwann sind alle blind (?); naja eigentlich weniger;:wer die beste Technik hat; gewinnt (vielleicht häufiger [ Technik, Rechner , Materialien, Ressourcen; )? Nordamerika gewinnt häufig;:ist aus einem Bürgerkrieg erwachsen.Rassismus ist immer noch ein Problem in den USA. Donald Trump ist vielleicht eine Herausforderung für Europa; wohin die Reise mit Donald Trump gehen wird,;ist offen und das macht es keineswegs leicht;:verurteilen geht immer ganz schnell; bei einigen scheint es; die USA waren in einem wirtschaftlichen Handlungszwang, ... auf der anderen Seite gab es ein Buch "Formen bürgerlicher Herrschaft" ; in dem Autor die USA sehr, sehr kritisch sieht oder sah ... Macht und Machtmissbrauch da kann auch jemand Bücher zu schreiben ( auch über Gewalt und Macht und Korruption durch Macht; evtl..auch; leider ).

Die USA sind zudem ein sehr unterschiedliches Land; mit einer Vielzahl guter Menschen.und Miss Liberty ..:)☺

... link (1 Kommentar)   ... comment


Dienstag, 19. Dezember 2017
Anti Semitismus im neuen Gewand oder neuen Gewändern; verschleiert den Blick auf Un Gerechtigkeit und auf die Würde jedes Menschen
Demokratie ist vor allem eines wenig; es ist nicht leicht.

Und es kann sogar sehr schwer werden von Zeit zu Zeit.
Angst als Leitmotiv ist eine höchst eingeschränkte Sichtweise in der sich Konjunktive paaren und daraus Feindbilder erwachsen.

Ein Mensch wird nicht mehr wahrgenommen, gesehen als solche / solcher.

Wandlungsfähigkeit sich selbst noch suggerierend, wird anderen abgesprochen.

Ein Feindbild ist so wunderschön; denn es bleibt fest in seinem Rahmen, in seinen Strukturen.

Der Betrachter, die Betrachterin eines solchen Bildes ist sie / er fest? Ideologien verfestigen Illusionen, die "Mensch" sich über den anderen macht; nicht erkennend den Schatten den sie über sich selbst werfen.

Den wahren Menschen sehen wollen, ist nicht nur die Ware Mensch erkennen wollen.

Ware Mensch so furchtbar ist s; bei einer Betrachtung dergestalt, ist jeder Hass entschuldbar.
Ausgebeutet Welt wird und Rechtfertigung dafür ist Reichtum, ...?

Von einigen wenigen, das ist keine Demokratie, das wäre dann höchstens noch Oligarchie; Herrschaft von wenigen.

Bilder / Sprüche sind häufig so schön vereinfachend, wie eine ganz einfache Gleichung;
Welt ist vielleicht in Teilen daß fast schon das genaue Gegenteil dessen; wir wissen nicht einmal was vor dem Urknall war; noch wissen wir, wenn wir jemandem begegnen, wie diese Begegnung aussehen wird.

Geist, wo bist du befreit ohne Realität; Illusionen von sich selbst, sind so schön, wenn andere für einen arbeiten müssen und man / frau es nicht einmal sehen muss, so schön ist s.

Johann Wolfgang von Goethe: "Alles was unseren Geist befreit, ohne die Herrschaft über uns selbst zu geben, ist verderblich" in:Johann Wolfgang Goethe: "Wilhelm Meisters Wanderjahre", S.319.

Das ist Augustinus recht nah; der auch davon sprach das Mensch erstmal sich als Mensch befreien müsste, um danach Christ werden zu können.
Es gibt einen schönen Spruch dazu: "machs wie Gott, werde Mensch".

Der Denker und höchst kontemplative Mensch Spinoza beinflusste den Dichterfürst Goethe.
Spinoza reicht es keineswegs aus; eine Aussage es ist so, weil es geschrieben steht, ist ihm zu wenig.

Der Bilderrahmen ist ihm zu wenig.
Eine Philosophie, die den Urknall und die Zeit davor wenig einbezieht, ist sie ausreichend?

Es ist nur ein Spruch "machs wie Gott, werde Mensch?" "GOTT widerstrebt es in Bildern zu wirken ... Was wirkt (denn) Gott ohne Bild in dem Grunde und in dem Sein" ... später dann; selber noch nicht genannter Autor:" Inmitten der Nacht, als alle Dinge schwiegen, da war zu mir gesprochen ein verborgenes Wort"

Kurze Unterbrechung an dieser Stelle und ein Einschub zugleich; das Wesen der Demokratie beruht auf Kooperation. Teilhabe an etwas, ist Teil von Verantwortung impliziert.

Zudem ist sie in ihrem Wesen nach jedem Menschen Würde einräumend, ohne Ausnahme.
Laut Gesetz ist jeder Mensch = jeder Mensch ohne Ausnahme, der sich im Inneren eines Staatengebildes aufhält.

Kooperation / Mitarbeit ist für eine Demokratie unerlässlich. Menschenrechte gehen über Staatengrenzen hinaus.

Globalität und Transparenz und Internet sind neue verbindende Elemente ( können es sein, oder werden) einer Welt, die von oben, von einem Raumfahrer beschrieben wurde; als letztlich winzig kleine helle Kugel in einem Meer aus Schwärze.

Gedanken, Problem Bewusstsein können Hilfe sein; bei der Auflösung des "ich: nach dem japanischen Zen - Lehrer Harrada Sekkei Roshi.

Kooperation und Auflösung des "ich: in ein geellschaftliches "wir" und / oder nicht nur "ich" - hinein.

Ist s nicht auch Freiheit nicht jeden beinflussen zu wollen und sich zugleich sich einzugestehen, dass ein solches Unterfangen ethisch recht fragwürdig wäre, wg. der Freiheit des jeweils anderen.

Partizipation / Teilhabe an Welt beachtet Freiheit eines jeden Menschen; jeder kann fallen und
(vielleicht) auch wieder aufstehen.

... link (0 Kommentare)   ... comment


Samstag, 16. Dezember 2017
Pflanzen und Tiere, Pilze und Zwitterwesen zwischen Pflanzen und Tieren etc.pp
In der Biologie wird heute glaube 5 verschiedenen Arten gesprochen, Pilze sind weder Pflanze, noch Tier.
Es ist ein Lebewesen, der größte Pilz soll unterirdisch ca 9 qm kilomete groß sein.

Pilze sind unglaublich artenreich und vielfältig; einige sind sogar tödlich für Menschen; einige mehr sind tödlich für Fressfeinde von Pflanzen.

Beim Zellaufbau ist eine Pflanzenzelle, beinahe identisch dem Aufbau einer Tierzelle.
Pflanzen und Tiere sind auf vielfältige Art und Weise miteinander verbunden.

In Kanada gibt es über 100 Meter hohe Baumriesen, bei denen zwei Tierarten mitverantwortlich sind für den Wuchs dieser gigantischen Bäume in Verbindung mit Erde.

In Kanada leben u.a Grizzlybären und Schwarzbären, die Lachse fangen.

Bären sind nicht besonders versessen darauf ihre Beute zu teilen und ziehen sich daher in den Wald zurück zum fressen; die Fischkadaver werden somit im Wald, bzw. gelangen somit auf den Boden des Waldes und stellen mit der Erde zusammen, mit ausreichend Wasser und Sonne ein idealen Nährboden für die Riesenbäume, die auf bis zu ca.100 Metern wachsen können; das bedeutet der Baum, bzw die Bäume sind in der Lage Wasser bis auf 100 Meter hinauf zu transportieren und der Boden enthält alle Stoffe/ Ernährungsgrundlagen, die diese Bäume benötigen.

Ein Wechselspiel zwischen Beute und Jägern ist in der Natur für den Erhalt von Ökosystemen unerlässlich; ebenso wie auch Insekten und Microorganismen für den Erhalt von Ökosystemen und Lebensräumen wichtig sind ( Bakteriophagen sind beispielsweise wichtig für die Reinheit des Ganges, in Indien; respektive in vielleicht freien Flussläufen (?)/ Wassersystemen weltweit).

Große Jäger sind in der Natur übrigens unglaublich wichtig, wie beispielsweise ein Haifisch, der zu einem "gesunden" Ozean beiträgt.
Wenn es den Hai irgendwann nicht mehr geben sollte, fällt diese Aufgabe an den Menschen.

Gleiches gilt für die Bienen, die für Pflanzen unerlässlich sind; bzw. wenn diese auch aussterben sollten, oder in ihrer Anzahl nicht mehr ausreichend sind, kommt diese Aufgabe auch auf den Menschen zu. In Asien bestäuben bereits Menschen Pflanzen und in Amerika werden Bienen über das Land transportiert, um bestäuben zu können.

In Indien wird viel Fisch gefangen und konsumiert; ein indischer Fischer sagte; es sei schwieriger die Netze heute voll zu bekommen, weil zu viele fischen. Im selben Kulturraum gab es mal über
40 000 Tiger; jetzt gibt es nur noch ein Gebiet, wo die Ärmsten der Armen leben, wo es noch eine größere Anzahl von bengalischen Tigern in freier Wildbahn gibt; dummerweise sind diese Tiger leider Menschenfresser ca 100 - 200 Menschen sterben jedes Jahr durch Tigerangriffe in diesem Gebiet.

Deswegen kommt es auch dazu, dass Wut auf die Tiere Menschen dahin bringen kann; einen Tiger zu jagen und zu töten; schätzungsweise gibt es nur ca 1500 Tiger in der freien Wildbahn in Indien; von einer Zahl von 40 000 ist das weit entfernt.

Burmesische Buddhisten haben in der Regel, aufgrund von Armut kein Geld für Fisch oder Fleisch.

Eine deutsche Gemüsegärtnerin, die auf Bio Höfen arbeitete und relativ selten Fleisch konsumiert arbeitet hart und viele Stunden täglich, um selbst leben zu können und sagt zudem es sind zu wenige Gemüsebauern da, um den Bedarf auch nur zu decken; während industrielle Produktion Ressourcen verbraucht und viele Güter tatsächlich weggeschmissen werden.
Überschüsse werden produziert, die nicht abgesetzt werden können und in anderen Regionen / global Preise drücken.

Viele Güter, die optisch weniger gut aussehen; eigentlich völlig in Ordnung sind; werden weggeschmissen.

Im Bio Sektor wird, wie überall in der Landwirtschaft unglaublich schlecht bezahlt.
Dazu sind es überdurchschnittliche Arbeitszeiten, die in diesem Beruf kennzeichnend sind und die Lage vieler Höfe sind ebenso für viele Menschen unattraktiv. Die Arbeitsintensität auf Bio Höfen kann leicht unterschätzt werden.

Mitgefühl; welches Tieren und Pflanzen Raum und Zeit gewährt; benötigt Raum und Zeit und Menschen, die sich für die Natur Zeit nehmen und nehmen wollen.

Artgerechte Haltung von Tieren und Platz auch für Unkrautstreifen sind wichtig für Pflanzen, Menschen und Tiere.

Unkrautstreifen sind wichtig für Insekten und Bienen.

Menschen haben vor allem riesen Datenspeicher und Verarbeitungsprozessoren in ihren Gehirnen, welche sie in Stande setzten können von einer 4 - 5 in Mathematik, mit Hilfe von einem anderen Menschen (vor allem, wenn die emotionale Basis dieses unterstützt) auf eine 1 in Mathematik zu kommen; mit Hilfe ist viel möglich; ohne Hilfe weniger.

... link (0 Kommentare)   ... comment


Freitag, 8. Dezember 2017
Gesetzt den Fall alles ist Schöpfung, dann ist auch alles miteinander verbunden
Menschen sagen manche Autoren sind heute intelligenter als früher; ihr IQ steigt und ihre Kraft schwindet.

Es kann sein, dass da vielleicht sogar etwas dran sein kann.

Menschen auf der anderen Seite lassen sich unglaublich schnell verführen und so mancher Machthaber interessiert sich anscheinend sehr, sehr weng für Mutter Erde; noch für Menschen im Allgemeinen.

Manche lassen zu, dass Menschen sich selbst verbrennen und manche handeln in einem fort, ohne Frage für das heute /:noch morgen von vielen.

Andererseits gibt es heute schon Konzepte die Kindergärten mit Bio Gemüse beliefern und Menschen, dies dort abholen; das spart Fahrten.
Manche Städte in Europa setzen darauf, Städte ohne Auto zu planen und in Teilen wird auch auf neue Antriebsquellen gesetzt; auch Fahrradkuriere nutzen Algorithmen und verbessern ihre Mobilität.

Es gibt viele gute Konzepte, die Gewalt gegen Kinder verhindern und es gibt viele verantwortliche Eltern, die ihren Kindern viel Zeit einräumen wollen.

Wenn alles miteinander verbunden, dann sind Pflanzen vielleicht mehr; denn sie sind verbunden untereinander ( gerade bei alten Wäldern )sogar mit Pilzen; aber auch mit Steinen, Erde, Tieren, Luft, Wasser und dem Menschen.

Ökosysteme funktionieren am besten durch Räuber und Beute Systeme und erhalten sich damit selbst und erneuern sich selbst in einem Rahmen; der Mensch geht in der Produktion, Produktivität neue Wege; manche produzieren sehr viel CO2; Wälder und Meere sind nötig für einen Ausgleich der Ressourcen; für das Gleichgewicht des wunderschönen und auch gefährlichen Planten Erde.

Wie kann es sein, dass Mensch Mensch mordet, ..?
Die Antwort gefällt wenig. ... und ist so einfach.


Goethe schreibt Freiheit des Geistes ist hilfreich, wenn sie zu sich selbst hinführt; ansonsten ist es verwerflich.

Nicht zu sich selbst finden; lässt alles zurück, was wichtig ist; du selbst als Teil der Welt.

... link (0 Kommentare)   ... comment


Freitag, 1. Dezember 2017
Schuhe, Mode, Musik, Kunst, Schokolade, Salamie, Käse, Bier, Sekt; Arbeit und Entlohnung ...: ) 😊
Sex, viel richtig guten Sex und dann irgendwann Liebe, Spaß und Freude; Frauen sind wunderbar, denn sie verzeihen uns Pfollpfosten unseren ganzen Unsinn.

Naja manche, andere weniger und andere bereiten uns Schmerzen / Leiden; aber auch die gehen vorbei.

Hoffnung gibt es immer, nicht immer ne gute Frau; aber mit viel Glück; kann jemand Glück haben; auch wenn er / sie fertig aussieht oder total abgfackt.

Erklärungen gibt s nicht, iss einfach manchmal so; chaotisch genial.

... link (0 Kommentare)   ... comment


Donnerstag, 30. November 2017
Eine irische Biologin zur EU: " Ohne die EU hätten wir gar keine Bienen mehr in Irland, alles wäre tot, da die Land Besitzer sich überhaupt nicht um die Natur scheren".
Zum Thema Überdüngung, Insekten Schutz, sagte sie, es ist fatal für Bienen, wenn viel und flächig gedüngt wird; das ist einer der Gründe für das Bienensterben, der zweite Grund es fehlen Flächen für Unkraut, kleine Seitenstreifen für Unkraut, die benötigen ebenfalls Bienen.

Bienen sind unglaublich wichtig für alles, was; sie sind quasi eine Grundlage der Biologie.

... link (0 Kommentare)   ... comment


"Nach 5 Tagen Möhren jäten, will jeder Bio Bauer, kein Bio Bauer mehr sein, es ist so dermaßend anstrengend "
Menschen leben in Städten, mehr und mehr; doch woher kommt die Nahrung her und von wem?
Die Aussage, oben stammt von einer Expertin, einer Gärtnerin; genauer noch einer Gemüse Gärtnerin, die selbst, wie manche unserer Großeltern relativ wenig Fleisch ist und als Bio Gemüse Gärtnerin arbeitet.

In der Saison bedeutet das Arbeit um die 60 Stunden in der Woche, sehr schlecht entlohnt und es sind viele Stellen frei, denn es ist zudem ein knochenharter Job.

... link (0 Kommentare)   ... comment


Mittwoch, 29. November 2017
Nach Rechtsruck und FDP Spielereien, bitte keine große Koalition und auch keine Minderheits - Regierung alla Niederlande; ... Neuwahlen, bitte.

... link (0 Kommentare)   ... comment