Sonntag, 21. Juni 2020
Dorf voller gesunder, betagter hundertjähriger Menschen.
Es gibt ein Dorf in Italien, wo viele 100 hundertjährige leben; und ein ausserordentlicher Mangel an psychischen oder körperlichen Erkrankungen und / oder Alterserkrankungen wie Demenz bsp vorkommt.

Die Italiener haben nicht nur gute Öle; gute Gewürze, harte Arbeit; Bewegung (mäßige) und hatten aber auch viel an Zeit und Ruhe und Gesellschaft.

Das ist interessante hierbei ist, es handelt sich um keine Studie; sondern es ist natürliches Leben von Menschen über Jahrzehnte hinweg; von einem ganzen Dorf, das macht es dann tatsächlich als Untersuchungsgebiet sehr interessant.

Eines natürlich auch klar; die naturräumlichen Bedingungen, genauso wenig wie die sozialen Bedingungsfelder sind einfach übertragbar; das wäre ja auch Unsinn, würde meine Oma, mit fast 98 Jahren sagen; da auch bei mir die Bedingungen für mich sehr gute waren, deswegen bin ja auch ohne Demenz, ohne Herzinfarkt oder ohne Depressionen fast 98 Jahre alt geworden.

Die Frage nach dem richtige Leben ist eine offene Frage; das Dorf der Italiener beschreibt sehr einfache Lebensbedingungen und viel einfache Arbeit; aber eben auch Lebensglück innerhalb einer dörflichen Gemeinschaft; das ist von städtischen Leben natürlich sehr weit weg; teilweise.

Quellen:

https://www.wissen.de/video/lang-lebe-italien-campodimele-das-dorf-der-100jaehrigen

https://www.swisslife.de/pk/magazin/dorf-100-jaehrigen.html#:~:text=Nirgends%20in%20Italien%20gibt%20es,der%20Insel%20Okinawa%20in%20Japan.

https://www.youtube.com/watch?v=K6Ip_t_lPyI

https://programm.ard.de/TV/arte/jungbrunnen-der-welt/eid_28724383512280

... link